Deutsche Märkte geschlossen

BIKE24: Starkes internationales Geschäft und Komplettradverkäufe sorgen für Umsatzplus von knapp 13 Prozent im dritten Quartal

EQS-News: BIKE24 Holding AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/9-Monatszahlen
BIKE24: Starkes internationales Geschäft und Komplettradverkäufe sorgen für Umsatzplus von knapp 13 Prozent im dritten Quartal
10.11.2022 / 07:30 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

BIKE24: Starkes internationales Geschäft und Komplettradverkäufe sorgen für Umsatzplus von knapp 13 Prozent im dritten Quartal

  • Konzernumsatz wächst im dritten Quartal um 12,9 Prozent auf EUR 72,6 Mio.

  • Internationalisierungsstrategie greift: Lokalisierte Märkte Spanien, Frankreich und Italien mit durchschnittlichem Wachstum von 209 Prozent

  • Aktive Kundenbasis steigt zum Stichtag um 14 Prozent auf Rekordlevel von 914 Tsd.

  • Prognose für das Geschäftsjahr 2022 bestätigt

Dresden, 10. November 2022. Im dritten Quartal 2022 verzeichnete BIKE24 in einem herausfordernden Umfeld eine hohe Wachstumsdynamik. Der Konzernumsatz der europäischen E-Commerce-Plattform wuchs um 12,9 Prozent auf EUR 72,6 Mio. Treiber dieser Entwicklung waren erneut die lokalisierten Märkte Spanien, Frankreich und Italien, die im dritten Quartal um durchschnittlich 209 Prozent wuchsen und rund 11 Prozent des Konzernumsatzes erwirtschafteten (Q3 2021: 4 Prozent). Entspannungen in der Lieferkette führten zudem zu einem sprunghaften Anstieg der Komplettradverkäufe um 64 Prozent im dritten Quartal.   

„Es ist uns erneut gelungen, mit hoher Agilität auf aktuelle Herausforderungen zu reagieren und unseren Kundenstamm in einem herausfordernden Umfeld weiter auszubauen“, sagt Andrés Martin-Birner, Mitgründer und CEO von BIKE24. „Bei der Umsetzung unserer Expansionsstrategie haben wir in den vergangenen Monaten in allen Bereichen Fortschritte erzielt, die sich nun im deutlichen Wachstum unserer lokalisierten internationalen Märkte und bei Kompletträdern widerspiegeln.“

BIKE24 hat in den ersten neun Monaten 2022 einen Umsatz in Höhe von EUR 201,4 Mio. erzielt. Im Vergleich zur Vorjahresperiode entspricht dies einer Steigerung um 5,1 Prozent (9M 2021: EUR 191,7 Mio.; Q3 2022: +12,9 Prozent auf EUR 72,6 Mio.). Insgesamt EUR 18,5 Mio. (9M 2021: EUR 7,8 Mio.) des Konzernumsatzes entfielen auf die lokalisierten Märkte Spanien, Frankreich und Italien. Das ist ein Anstieg um 139 Prozent (Q3: +209 Prozent auf EUR 8,1 Mio.).

Die Bruttomarge verringerte sich im Neunmonatszeitraum um 4,8 Prozentpunkte auf 27,5 Prozent, da zum einen der Vergleichswert des Vorjahres außergewöhnlich hoch war und zum anderen verstärkt Preisnachlässe gewährt wurden (Q3: 24,8 Prozent nach 30,6 Prozent im Vorjahr).

Der Anstieg der Personalkosten um 19,7 Prozent auf EUR 20,0 Mio. (9M 2021: EUR 16,7 Mio.) ist nach wie vor durch signifikante Investitionen in die zweite Führungsebene im zweiten Halbjahr 2021 sowie darüber hinaus durch Einmalaufwendungen für zusätzliche Leiharbeitskräfte zum Ausgleich des hohen Krankenstandes im ersten Halbjahr 2022 begründet. Im dritten Quartal lag der Personalaufwand bei EUR 6,8 Mio. nach EUR 5,8 Mio., ein Zuwachs um 18,3 Prozent.

Sonstige betriebliche Aufwendungen sanken im Berichtszeitraum leicht um 0,8 Prozent von EUR 26,6 Mio. auf EUR 26,4 Mio. (Q3: +18,2 Prozent von EUR 8,2 Mio. auf EUR 9,7 Mio.). Im Vorjahr enthielten sonstige betriebliche Aufwendungen Transaktionskosten im Zusammenhang mit dem Börsengang der Bike24 Holding AG. Diese nicht wiederkehrenden Kosten wurden durch gestiegene Marketing- und Vertriebskosten fast vollständig substituiert.

Bereinigt um außerordentliche Aufwendungen in Höhe von EUR 2,3 Mio. (Q3: 885 Tausend), die vor allem Aufwendungen für das Aktienoptionsprogramm betrafen, betrug das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (bereinigtes EBITDA) EUR 11,5 Mio. gegenüber EUR 26,1 Mio. im Vorjahreszeitraum (Q3: EUR 2,4 Mio. nach EUR 7,1 Mio.). Dies entspricht einer bereinigten EBITDA-Marge von 5,7 Prozent für den Neunmonatszeitraum (Q3: 3,3 Prozent).

Timm Armbrust, CFO von BIKE24 kommentiert: „Wir sind zufrieden mit den im dritten Quartal erwirtschafteten Ergebnissen und stolz darauf, in einem schwierigen Marktumfeld weiterhin so deutlich gewachsen zu sein. Nichtsdestotrotz haben wir in den vergangenen Wochen kostenseitige Anpassungsmaßnahmen in verschiedenen Bereichen initiiert, um auf die anstehende herausfordernde Marktphase und die verhaltene Konsumstimmung vorbereitet zu sein.“

Die Errichtung des südeuropäischen Logistikzentrums im Raum Barcelona ist nahezu abgeschlossen, noch im laufenden Jahr sollen im Rahmen eines Pilotbetriebs erste Kundinnen und Kunden vom neuen Standort aus beliefert werden. Die Lokalisierungen der Webshops in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg, die voraussichtlich im ersten Halbjahr des kommenden Jahres umgesetzt werden sollen, schreiten plangemäß voran.

Für das Geschäftsjahr 2022 bestätigt das Management die im Juli angepasste Prognose eines Umsatzwachstums von -5 bis +5 Prozent sowie einer bereinigten EBITDA-Marge zwischen 3 und 6 Prozent.

 

Ungeprüfte verkürzte Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

in T€

 Q3 2022 

 Q3 2021 

Delta

 

 9M 2022 

 9M 2021 

Delta

Umsatz und sonstige Erträge

 

 

 

 

 

 

 

DACH

        48.530

        43.573

11%

 

      133.989

      130.531

3%

Spanien (Lokalisiert)

          2.396

          1.092

119%

 

          5.981

          3.035

97%

Italien (Lokalisiert)

          2.033

             686

196%

 

          4.559

          2.272

101%

Frankreich (Lokalisiert)

          3.710

             854

334%

 

          7.932

          2.447

224%

Rest von Europa (EW)

        11.011

        12.545

-12%

 

        34.305

        38.103

-10%

Rest der Welt

          4.937

          5.542

-11%

 

        14.613

        15.292

-4%

Umsatzerlöse

        72.616

        64.294

13%

 

      201.380

      191.680

5%

Sonstige Erträge

               26

-                9

-399%

 

             176

               82

114%

Gesamterträge

        72.642

        64.285

13%

 

      201.555

      191.762

5%

Aufwendungen für Handelswaren, Verbrauchsmaterialien und Betriebsstoffe

-       54.633

-       44.637

22%

 

-     145.948

-     129.658

13%

Bruttoergebnis

        18.009

        19.648

-8%

 

        55.607

        62.104

-10%

Bruttomarge

24,8%

30,6%

-5,8pp

 

27,6%

32,4%

-4,8pp

Perfomance Marketingkosten

-            852

-            363

135%

 

-         2.614

-            887

195%

Vertriebskosten1

-         6.468

-         5.649

15%

 

-       17.099

-       15.733

9%

Aufwendungen für Leistungen an Arbeitnehmer

-         6.811

-         5.759

18%

 

-       19.994

-       16.703

20%

Sonstige Aufwendungen

-         2.377

-         2.195

8%

 

-         6.671

-         9.977

-33%

EBITDA

          1.501

          5.682

-74%

 

          9.228

        18.805

-51%

EBITDA Marge

2,1%

8,8%

-6,8pp

 

4,6%

9,8%

-5,2pp

Bereinigungen

             885

          1.467

-40%

 

          2.275

          7.319

-69%

Bereinigtes EBITDA

          2.386

          7.149

-67%

 

        11.504

        26.125

-56%

Bereinigte EBITDA Marge

3,3%

11,1%

-7,8pp

 

5,7%

13,6%

-7,9pp

Abschreibungen (exkl. Abschreibungen auf Geschäfts- oder Firmenwertähnliche Posten)

-         1.347

-         1.058

27%

 

-         3.817

-         3.055

25%

Bereinigtes EBIT

          1.039

          6.091

-83%

 

          7.686

        23.070

-67%

Bereinigte EBIT Marge

1,4%

9,5%

-8,0pp

 

3,8%

12,0%

-8,2pp

Abschreibungen auf Geschäfts- oder Firmenwert-ähnliche Posten

-         2.489

-         2.484

0%

 

-         7.453

-         7.453

0%

Bereinigungen

-            885

-         1.467

-40%

 

-         2.275

-         7.319

-69%

Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)

-         2.335

          2.140

-209%

 

-         2.042

          8.297

-125%

EBIT Marge

-3,2%

3,3%

-6,5pp

 

-1,0%

4,3%

-5,3pp

Finanzaufwendungen, netto

-            415

-            137

202%

 

-         1.146

-         2.090

-45%

Ergebnis vor Steuern

-         2.749

          2.002

-237%

 

-         3.188

          6.207

-151%

Aufwand aus Ertragsteuern

             649

-            619

-205%

 

             684

-         1.985

-134%

Periodenergebnis

-         2.100

          1.383

-252%

 

-         2.505

          4.222

-159%

Rundungsdifferenzen können auftreten.

 

 

 

 

 

 

 

1Inklusive Aufwendungen für die Wertberichtigung auf Forderungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Konsumenten KPIs

 

 

 

 

 

 

 

Aktive Kunden (LTM)

      914.125

      799.057

14%

 

      914.125

      799.057

14%

Anzahl Bestellungen

      527.777

      475.141

11%

 

   1.418.483

   1.383.228

3%

Durchschnittlicher Warenkorb

             138

             133

4%

 

             142

             138

3%

Bestellungen wiederkehrender Kunden

68,4%

76,2%

-7,8pp

 

71,3%

75,0%

-3,7pp

Rücksendequote

17,6%

19,7%

-2,1pp

 

17,5%

18,4%

-1,0pp

Den vollständigen Quartalsbericht einschließlich des Konzernabschlusses finden Sie hier: https://ir.bike24.com/websites/bike24/German/3000/publikationen.html#interim

 

Heute um 15 Uhr findet der Q3 2022 Earnings Call von BIKE24 statt. Es stehen folgende Teilnahmemöglichkeiten zur Verfügung:

Webcast: https://www.c-meeting.com/web3/join/M83CVPWDCR7BJD

 

Pressekontakt:

Bettina Fries
E-Mail: presse@bike24.net
+49 1722 9762 43

Investor Relations:

Moritz Verleger
E-Mail: ir@bike24.net
+49 151 2414 0166

 

Über BIKE24

BIKE24 gehört zu den führenden E-Commerce-Fahrradplattformen in Kontinentaleuropa. Der Online-Händler mit Fokus auf das Premiumsegment ist die zentrale Anlaufstelle für die schnell wachsende Community der Fahrrad- Enthusiasten und fördert so die grüne Mobilität. 2002 von CEO Andrés Martin-Birner, Falk Herrmann und Lars Witt, verantwortlich für Legal & Eigenmarken, in Dresden gegründet, hat er sich schnell zu einem in Kontinentaleuropa führenden und weltweit agierenden E-Commerce-Unternehmen in diesem stark wachsenden Markt entwickelt. Der Online-Shop bietet den Kunden 77.000 Artikel von mehr als 800 Marken. Damit verfügt BIKE24 in Kontinentaleuropa über das breiteste Sortiment an Markenprodukten der Branche. Die Online-Fahrradplattform ist bereits mit fünf lokalen Online-Shops in Deutschland (bike24.de), Österreich (bike24.at), Spanien (bike24.es), Frankreich (bike24.fr) und Italien (bike24.it) in Kontinentaleuropa präsent. Darüber hinaus beliefert der internationale Shop (bike24.com) Kunden auf der ganzen Welt.


10.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

BIKE24 Holding AG

Breitscheidstr. 40

01237 Dresden

Deutschland

ISIN:

DE000A3CQ7F4

WKN:

A3CQ7F

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1483357


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this