Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.114,36
    +138,81 (+1,16%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.318,20
    +39,16 (+1,19%)
     
  • Dow Jones 30

    28.725,51
    -500,10 (-1,71%)
     
  • Gold

    1.668,30
    -0,30 (-0,02%)
     
  • EUR/USD

    0,9801
    -0,0018 (-0,19%)
     
  • BTC-EUR

    19.693,90
    -241,51 (-1,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    443,49
    +0,06 (+0,01%)
     
  • Öl (Brent)

    79,74
    -1,49 (-1,83%)
     
  • MDAX

    22.370,02
    +578,99 (+2,66%)
     
  • TecDAX

    2.670,82
    +63,36 (+2,43%)
     
  • SDAX

    10.522,69
    +261,29 (+2,55%)
     
  • Nikkei 225

    25.937,21
    -484,84 (-1,83%)
     
  • FTSE 100

    6.893,81
    +12,22 (+0,18%)
     
  • CAC 40

    5.762,34
    +85,47 (+1,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.575,62
    -161,89 (-1,51%)
     

Bijou Brigitte modische Accessoires AG: Aktualisierte Prognose für das Geschäftsjahr 2022

Bijou Brigitte modische Accessoires AG / Schlagwort(e): Prognose/Prognoseänderung
Bijou Brigitte modische Accessoires AG: Aktualisierte Prognose für das Geschäftsjahr 2022

06.09.2022 / 13:47 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Bijou Brigitte: Aktualisierte Prognose für das Geschäftsjahr 2022

 

Hamburg, 06. September 2022 – Der Bijou Brigitte-Konzern hat nach vorläufigen Zahlen in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2022 einen Umsatz von 131,3 Mio. EUR (Vorjahr: 63,4 Mio. EUR) erzielt. Das Konzernergebnis vor Ertragsteuern betrug im 1. Halbjahr 2022 11,7 Mio. EUR (Vorjahr: -27,2 Mio. EUR). Die weitere Entwicklung des Geschäftsverlaufs des Bijou Brigitte-Konzerns im Geschäftsjahr 2022 wird in hohem Maße von der Inflations- und Kaufkraftentwicklung geprägt sein. Neue Corona-Infektionswellen und damit verbundene erneute Einschränkungen im stationären Einzelhandel, mögliche Liefer- und Personalengpässe sowie der weitere Verlauf des Krieges in der Ukraine und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Gasversorgung könnten den Geschäftsverlauf negativ beeinflussen.

Unter der Voraussetzung, dass keine der genannten oder andere externe Störungen den weiteren Geschäftsverlauf beeinträchtigen, könnte im Geschäftsjahr 2022 ein Umsatz in der Spanne von 280,0 Mio. EUR bis 300,0 Mio. EUR erzielt werden (Geschäftsjahr 2021: 216,0 Mio. EUR). Das Konzernergebnis vor Ertragsteuern könnte zwischen 20,0 Mio. EUR und 35,0 Mio. EUR liegen (Geschäftsjahr 2021: 19,9 Mio. EUR) und das Vorratsvermögen zum 31. Dezember 2022 zwischen 53,0 Mio. EUR und 63,0 Mio. EUR betragen. Unter der Annahme, dass die kurzfristigen und langfristigen Schulden leicht unter dem Vorjahresniveau bleiben und keine weiteren eigenen Aktien zurückgekauft werden, rechnet der Konzern mit einer Eigenkapitalquote zwischen 64,0 % und 66,0 % (2021: 60,0 %). Das Investitionsvolumen im Geschäftsjahr 2022 könnte zwischen 3,0 Mio. EUR und 8,0 Mio. EUR betragen (2021: 3,1 Mio. EUR). Die Anzahl der Filialen im Bijou Brigitte-Konzern wird zum Jahresende 2022 voraussichtlich leicht unter Vorjahresniveau liegen (31. Dezember 2021: 926 Filialen).

Der vollständige Halbjahresfinanzbericht der Bijou Brigitte modische Accessoires AG wird Mitte September 2022 veröffentlicht.

 

 Ansprechpartnerin für Rückfragen:

Evelyn Elsholz

Investor Relations / Wirtschaftspresse

Tel.: +49 (0) 40 / 606 09 – 3250

E-Mail: ir@bijou-brigitte.com

wirtschaftspresse@bijou-brigitte.com

06.09.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Bijou Brigitte modische Accessoires AG

Poppenbütteler Bogen 1

22399 Hamburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0)40 60609-0

Fax:

+49 (0)40 6026409

E-Mail:

ir@bijou-brigitte.com

Internet:

www.group.bijou-brigitte.com

ISIN:

DE0005229504

WKN:

522950

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1436563


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this