Blogs auf Yahoo Finanzen:

Bierabsatz in Deutschland geht weiter zurück

Wiesbaden (dapd). Der Bierabsatz in Deutschland ist im vergangenen Jahr auch wegen des durchwachsenen Sommerwetters auf den tiefsten Stand seit der Wiedervereinigung gesunken. Die hierzulande ansässigen Brauereien und Bierlager setzten 2012 rund 96,5 Millionen Hektoliter Bier ab, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte.

Das waren 1,8 Millionen Hektoliter oder 1,8 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Dabei gingen alkoholfreie Biere, Malztrunk sowie das aus Ländern außerhalb der Europäischen Union eingeführte Bier nicht in die Erhebung ein.

Ein Grund für den geringeren Durst der Deutschen auf heimisches Bier war nach Ansicht des Deutschen Brauer-Bundes das schlechte Wetter im Sommer 2012, dem Grillpartys oder andere gesellige Anlässe im Freien zum Opfer fielen. Auch die Fußball-Europameisterschaft mit zahlreichen Public-Viewings der Spiele konnte den langfristigen Trend des sinkenden Bierabsatzes hierzulande nicht stoppen.

Gestiegen war der Bierabsatz in Deutschland zuletzt 2006, als er noch bei rund 107 Millionen Hektoliter lag. Doch sorgen der demografische Wandel mit einer rascheren Alterung der Gesellschaft sowie veränderte Lebensgewohnheiten mit einem Trend zu alkoholfreien Getränken schon länger für einen rückläufigen Bierabsatz.

2012 machten Mischungen von Bier mit Limonade, Cola, Fruchtsäften oder anderen alkoholfreien Zusätzen mit 4,3 Millionen Hektolitern 4,5 Prozent des gesamten Bierabsatzes aus, erklärten die Statistiker.

Der Löwenanteil des deutschen Bieres war für den Verbrauch im Inland bestimmt. Er lag 2012 bei 81,0 Millionen Hektolitern. Wie in den Vorjahren floss das meiste Bier in Nordrhein-Westfalen und in Bayern.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt
    Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt

    In Australien ist Treibgut angespült worden, das von dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug stammen könnte. Die Transportsicherheitsbehörde ATSB sowie der Flugzeughersteller Boeing untersuchten anhand von Fotos, ob es sich um Teile von Flug MH370 handelt.

  • Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an
    Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an

    Der Flughafen Lübeck hat Insolvenz angemeldet. Es sei ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgericht Lübeck am Mittwoch.

  • Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter
    Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter

    Kann man in Bulgarien ein Baby kaufen? Bei der Klärung dieser Frage sind zwei Teams verdeckter Reporter aufeinandergetroffen - als angebliche Kunden und als angebliche Verkäufer.

  • Albig zweifelt an Finanzierungszusagen des Bundes für Verkehrswege
    Albig zweifelt an Finanzierungszusagen des Bundes für Verkehrswege

    Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig hat seinen vielfach kritisierten Vorschlag einer Straßenreparatur-Abgabe aller Autofahrer mit Zweifeln an den Finanzierungsversprechen der Berliner Koalition begründet.

  • Commerzbank-Chef für «Dispo-Nutzungsbremse»
    Commerzbank-Chef für «Dispo-Nutzungsbremse» dpa - Di., 22. Apr 2014 17:12 MESZ
    Commerzbank-Chef für «Dispo-Nutzungsbremse»

    Verbraucher mit einem Girokonto im Minus sollen künftig besser vor einem möglichen Sturz in die Schuldenfalle geschützt werden. Dieses Vorhaben der Bundesregierung erhält nun erstmals Unterstützung eines Topbankers.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »