Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 54 Minuten
  • Nikkei 225

    28.015,44
    -948,64 (-3,28%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,32 (-1,58%)
     
  • BTC-EUR

    29.840,61
    -398,38 (-1,32%)
     
  • CMC Crypto 200

    880,06
    -59,88 (-6,37%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -131,02 (-0,93%)
     
  • S&P 500

    4.166,45
    -55,41 (-1,31%)
     

Bidens Lächeln ohne Maske und das Kompliment seiner Vizepräsidentin

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident Joe Biden trat am Donnerstag erstmals ohne Maske ans Rednerpult - und holte sich prompt ein Kompliment seiner Stellvertreterin Kamala Harris ab. "Du hast ein tolles Lächeln", sagte die Vizepräsidentin ihrem sichtlich gut gelaunten Chef. Biden äußerte sich im Rosengarten des Weißen Hauses zu neuen Richtlinien der Gesundheitsbehörde CDC, wonach vollständig geimpfte Menschen in den USA nicht nur draußen, sondern auch in geschlossenen Räumen meist keine Maske mehr tragen müssen.

Biden dankte seinen Landsleuten dafür, sich in so großer Zahl impfen zu lassen. "Sie haben sich das Recht verdient, etwas zu tun, für das Amerikaner auf der ganzen Welt bekannt sind: andere mit einem Lächeln zu grüßen." First Lady Jill Biden versah kurz danach einen Tweet mit Herzen, in dem sie schrieb: "Geimpft werden wieder Lächeln sehen".

Vor mehr als 13 Monaten hatte die Regierung des damaligen Präsidenten Donald Trump den Amerikanern empfohlen, im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus Masken zu tragen - Trump selbst hielt sich allerdings kaum daran. Biden stellte am Donnerstag eine Rückkehr zur Normalität in Aussicht. "Wir werden wieder lächeln", sagte der US-Präsident. "Schauen Sie sich das Lächeln auf den Gesichtern anderer Menschen an. Vor uns liegen bessere Tage."

Biden hatte bislang auf dem Weg zum Rednerpult stets eine Maske getragen und diese erst unmittelbar vor Beginn seiner Ansprachen ausgezogen. Nach seinen Auftritten legte er den Mund-Nasen-Schutz dann immer wieder sofort an. Am Donnerstag trat er nun ohne Maske aus dem Weißen Haus heraus in den Rosengarten. Der Sender CNN berichtete, das Weiße Haus habe die Maskenpflicht für alle vollständig geimpften Mitarbeiter infolge der neuen CDC-Empfehlungen aufgehoben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.