Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 26 Minuten
  • DAX

    13.955,92
    +34,55 (+0,25%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.631,58
    +7,54 (+0,21%)
     
  • Dow Jones 30

    31.188,38
    +257,86 (+0,83%)
     
  • Gold

    1.867,80
    +1,30 (+0,07%)
     
  • EUR/USD

    1,2151
    +0,0035 (+0,2916%)
     
  • BTC-EUR

    26.754,37
    -899,74 (-3,25%)
     
  • CMC Crypto 200

    644,87
    -35,04 (-5,15%)
     
  • Öl (Brent)

    52,97
    -0,34 (-0,64%)
     
  • MDAX

    31.742,05
    +164,16 (+0,52%)
     
  • TecDAX

    3.379,19
    +24,77 (+0,74%)
     
  • SDAX

    15.686,84
    +108,03 (+0,69%)
     
  • Nikkei 225

    28.756,86
    +233,60 (+0,82%)
     
  • FTSE 100

    6.746,81
    +6,42 (+0,10%)
     
  • CAC 40

    5.607,43
    -21,01 (-0,37%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.457,25
    0,00 (0,00%)
     

Bidens Botschaft an Verbündete: Amerika ist zurück

·Lesedauer: 1 Min.
Der gewählte US-Präsident Joe Biden richtet eine Botschaft an die Verbündeten.
Der gewählte US-Präsident Joe Biden richtet eine Botschaft an die Verbündeten.

Der künftige US-Präsident stellt sein Kabinett zusammen. Der Neuanfang soll auch in der Welt ankommen. Joe Biden verspricht, das Land in internationale Abkommen zurückzuführen.

Washington (dpa) - Der gewählte US-Präsident Joe Biden hat die Bekanntgabe erster Kandidaten für Schlüsselposten in der künftigen Regierung mit einem Bekenntnis zur multilateralen Zusammenarbeit verknüpft - und auch ein Zeichen an Deutschland gesendet.

«Gemeinsam werden wir die Welt versammeln, um unseren gemeinsamen Herausforderungen zu begegnen - Herausforderungen, die keine Nation allein bewältigen kann», heißt es in einem Video, das Biden auf Twitter veröffentlichte. Der Satz ist hinterlegt mit einem Foto des Sitzungssaals der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York gefolgt von einem Foto von Biden an der Seite von Bundeskanzlerin Angela Merkel. «Amerika ist zurück am Tisch», heißt in dem Video weiter.

Biden will den außenpolitischen Kurs der USA unter dem amtierenden Präsidenten Donald Trump umkehren. Im Wahlkampf versprach er, die Beziehungen zu Verbündeten in aller Welt zu kitten und die USA in internationale Abkommen zurückführen.