Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.459,75
    +204,42 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.032,99
    +39,56 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,68 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.777,30
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1980
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    51.214,34
    -874,33 (-1,68%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,97
    +7,26 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    63,07
    -0,39 (-0,61%)
     
  • MDAX

    33.263,21
    +255,94 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.525,62
    +8,38 (+0,24%)
     
  • SDAX

    16.105,82
    +145,14 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.019,53
    +36,03 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.287,07
    +52,93 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,58 (+0,10%)
     

Biden würdigt Fortschritte bei Corona-Impfkampagne in den USA

·Lesedauer: 1 Min.

US-Präsident Joe Biden hat die Fortschritte bei der Corona-Impfkampagne im Land angepriesen. Bei den Impfungen seien die USA dem Zeitplan um "Wochen" voraus, sagte Biden am Donnerstag anlässlich der 50-millionsten Impfung seit seinem Amtsantritt am 20. Januar. "Wir bewegen uns trotz des Chaos, das wir von der Vorgänger-Regierung geerbt haben, in die richtige Richtung", fügte der Präsident bei einer Zeremonie im Weißen Haus mit Blick auf seinen Vorgänger Donald Trump hinzu.

Zugleich mahnte der US-Demokrat, im Kampf gegen die Pandemie nicht nachzulassen: "Jetzt ist nicht der Zeitpunkt, sich zurückzulehnen", sagte Biden. "Wir müssen weiterhin unsere Hände waschen, Abstand zu anderen halten und um Gottes willen eine Maske tragen."

Biden hatte angekündigt, dass in den ersten 100 Tagen seiner Amtszeit 100 Millionen Impfdosen gespritzt werden sollen. Die Hälfte der Impfungen wurde nun bereits nach 37 Tagen erreicht. Seit der ersten Corona-Impfung in den USA am 14. Dezember wurden mehr als 66 Millionen Injektionen gesetzt.

In den USA sind bislang die Vakzine von Biontech-Pfizer und von Moderna zugelassen, bei denen zwei Impfdosen notwendig sind. Nach Angaben der US-Gesundheitsbehörde CDC haben 45 Millionen Menschen mindestens eine Impfdosis bekommen, knapp 21 Millionen von ihnen bereits beide. Das entspricht 13,6 Prozent beziehungsweise 6,2 Prozent der Gesamtbevölkerung.

Die Corona-Pandemie hat die USA besonders schwer getroffen. Am Montag wurde die symbolische Schwelle von einer halben Million Todesopfern überschritten. Das ist die mit Abstand höchste Zahl weltweit. Biden hat den Kampf gegen die Pandemie zu seiner wichtigsten Aufgabe erklärt.

fs/bfi