Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 26 Minuten

Biden trifft Yoon und Kishida am Rande des Asean-Gipfels

SEOUL/TOKIO (dpa-AFX) -US-Präsident Joe Biden will am Wochenende mit dem südkoreanischen Präsidenten Yoon Suk Yeol und Japans Ministerpräsident Fumio Kishida zusammentreffen. Yoon bestätigte am Donnerstag vor Journalisten in Seoul, dass das Dreier-Spitzengespräch am Rande des Gipfeltreffens der Asean-Staaten in Kambodscha stattfinden werde.

Yoons Büro nannte den Sonntag als Datum für das Treffen. Es wird erwartet, dass dabei die wachsenden Spannungen in Ostasien und das Atomwaffenprogramm Nordkoreas im Mittelpunkt stehen werden. Japans Regierungschef werde Yoon in Kambodscha auch gesondert treffen, berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo.

Die USA und ihre asiatischen Verbündeten befürchten, dass der erste Atomtest Nordkoreas seit Jahren bevorstehen könnte. UN-Resolutionen verbieten dem weithin isolierten Staat sowohl Atomtests, als auch die Erprobung ballistischer Raketen, die mit einem Nuklearsprengkopf bestückt werden können. Seit Ende September hatte Nordkorea in ungewohnt hoher Frequenz Raketen getestet, darunter nach Angaben des südkoreanischen Militärs auch eine Interkontinentalrakete.

Biden hatte Kishida und Yoon Ende Juni am Rande des Nato-Gipfels in Madrid getroffen. Biden hatte damals nach Angaben des Weißen Hauses das "unerschütterliche Engagement" der USA für die Verteidigung Japans und Südkoreas betont. Dem Asean-Verband südostasiatischer Staaten gehören zehn Länder an, die vor allem auf wirtschaftlichem, sozialem und kulturellem Gebiet zusammenarbeiten. Die Konferenz findet kurz vor dem G20-Gipfel auf Bali und dem Asien-Pazifik-Gipfel (Apec) in Bangkok statt.