Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 43 Minuten
  • DAX

    15.211,38
    -261,29 (-1,69%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.098,44
    -80,71 (-1,93%)
     
  • Dow Jones 30

    34.022,04
    -461,68 (-1,34%)
     
  • Gold

    1.780,10
    -4,20 (-0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,1348
    +0,0026 (+0,23%)
     
  • BTC-EUR

    49.730,36
    -1.029,23 (-2,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.440,88
    -28,20 (-1,92%)
     
  • Öl (Brent)

    65,57
    0,00 (0,00%)
     
  • MDAX

    33.712,89
    -616,64 (-1,80%)
     
  • TecDAX

    3.774,21
    -102,31 (-2,64%)
     
  • SDAX

    16.190,49
    -365,93 (-2,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.753,37
    -182,25 (-0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.103,13
    -65,55 (-0,91%)
     
  • CAC 40

    6.784,53
    -97,34 (-1,41%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.254,05
    -283,64 (-1,83%)
     

Biden erwartet erfolgreiches Votum zu seinen Investitionspaketen

·Lesedauer: 1 Min.

ROM (dpa-AFX) - US-Präsident Joe Biden ist zuversichtlich, dass die von ihm angestoßenen Investitionspakete im Kongress nach monatelangem Gezerre nun beide eine Mehrheit bekommen. Er sei überzeugt, dass beide Pakete beschlossen würden, sagte Biden am Sonntag bei seiner Abschluss-Pressekonferenz zum G20-Gipfel in Rom. Der US-Präsident betonte, er erwarte eine Abstimmung bereits in den nächsten Tagen.

Der US-Präsident kämpft seit Monaten darum, zwei zentrale Vorhaben seiner Amtszeit im Kongress durchzusetzen: ein groß angelegtes Paket für Investitionen in die Infrastruktur des Landes und ein zweites gewaltiges Paket mit Investitionen in Soziales und Klima. Kurz vor seiner Abreise nach Europa hatte Biden auf Druck aus Teilen seiner eigenen Partei eine neue drastisch abgespeckte Version des zweiten Pakets vorgestellt - in der Hoffnung, so eine Mehrheit für die Pläne zustandezubringen. Ob das gelingt, blieb zunächst aber unklar.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.