Deutsche Märkte geschlossen

Beyond Meat, Oatly & Co.: 3 Dinge, die zeigen, dass der fleischlose Markt boomt

·Lesedauer: 3 Min.
Beyond Meat Burger

Die Oatly-Aktie (WKN: A3CQRG) und die von Beyond Meat (WKN: A2N7XQ) haben eine Gemeinsamkeit: Die setzen auf einen fleischlosen Markt. Beziehungsweise die Unternehmen hinter den Aktien tüfteln an Möglichkeiten, wie selbst Otto-Normal-Verbraucher so gut es geht verzichten können. Ohne aber beim Geschmack Abstriche hinnehmen zu müssen.

Flexitarisch heißt das Zauberwort, das ein gigantischer Markt für Oatly und Beyond Meat bilden könnte. Sowie potenziell einen Markt kreiert, der boomen könnte. Riskieren wir daher heute einen Blick auf drei Faktoren, die zeigen, wie groß das Potenzial ist. Womöglich auch für Investoren, die von dieser Entwicklung partizipieren möchten.

Beyond Meat, Oatly & Co.: Die Fülle des Angebots

Ein erster Aspekt, der zeigt, dass dieser Markt grundsätzlich boomt, ist die inzwischen erreichte Fülle des Angebots. Und das meine ich sowohl qualitativ als auch quantitativ. Wobei das eine das andere in gewisser Weise bedingt.

Akteure wie Oatly und Beyond Meat besitzen inzwischen gänzlich andere Anknüpfungspunkte. Bei dem einen Akteur geht es schließlich um den klassischen Fleischersatz. Bei dem anderen hingegen um Milch- und Molkereiprodukte. Zwei Möglichkeiten, die im Endeffekt das gleiche Ziel haben: nämlich auf tierische Lebensmittel zu verzichten.

Allerdings sind die Möglichkeiten mit Beyond Meat und Oatly noch lange nicht erschöpft. Nicht einmal für die beiden Akteure, was immer neue Varianten zeigen. Auch andere Akteure drängen in den Markt mit unterschiedlichen Konzepten. Die Zutaten variieren mal, oder auch das Verfahren. Die Konkurrenzlage und auch, dass selbst Akteure wie Nestlé erkannt haben, dass in diesem Markt Potenzial liegt, zeigt: Hier gibt es ein goldenes Näschen zu verdienen.

Der Markt könnte großes Wachstum vorweisen

Oatly und Beyond Meat besitzen derzeit möglicherweise noch einen vergleichsweise kleinen Markt. Laut einem aktuellen Bericht, der vom österreichischen Kurier aufgegriffen worden ist, liegt der Umsatz derzeit bei 40 Mrd. US-Dollar weltweit. Ein Wert, der sich mittel- bis langfristig vervielfachen dürfte.

Gemäß dem Artikel soll der flexitarische und vegetarische Markt bis zum Jahre 2035 bereits auf 290 Mrd. US-Dollar pro Jahr klettern. Das entspräche einer Ver-7,25-fachung innerhalb der nächsten ca. anderthalb Jahrzehnte. Beziehungsweise einem durchschnittlichen Wachstum in Höhe von 14,1 % pro Jahr. Ein starker Wert, der womöglich Raum für den einen oder anderen Akteur lässt.

Beyond Meat, Oatly und Co. könnten daher langfristig von einem großen Marktpotenzial profitieren. Zumindest deuten die aktuellen Prognosen darauf hin. Wobei ich, zugegebenermaßen, die Prognosen vom Kurier einfach übernommen und nicht verifiziert habe.

Beyond Meat, Oatly & Co.: Börsen-Boom!

Zu guter Letzt erkennen wir, dass Beyond Meat und Oatly auch an der Börse boomen. Natürlich sind die Aktien hochvolatil. Und die Zukunft mag auch gewisse Risiken besitzen. Trotzdem erkennen wir, beispielsweise mit Blick auf die Oatly-Aktie und ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von über 20: Der Markt rechnet noch mit einem längerfristigen Wachstum.

Die Aktien werden als Wachstumsaktien mit einem großen Potenzial bepreist. Foolishe Investoren, die langfristig orientiert aktiv sind, können auch das entsprechend würdigen.

Der Artikel Beyond Meat, Oatly & Co.: 3 Dinge, die zeigen, dass der fleischlose Markt boomt ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Beyond Meat. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Beyond Meat.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.