Deutsche Märkte schließen in 28 Minuten

Beyond Meat: Geschmackssache …?!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.
Beyond Meat Burger

Die Aktie von Beyond Meat (WKN: A2N7XQ) verspricht langfristig orientierten Investoren womöglich eine Menge Potenzial. Es geht darum, den Markt der Flexitarier einzunehmen. Also all jene, die zwar auch mal Fleisch konsumieren, sich jedoch in der Regel bewusst dagegen entscheiden. Dabei ist es unerheblich, ob es ihnen um Tierwohl oder Umweltbedenken geht.

Der Ansatz von Beyond Meat ist dabei eigentlich gar nicht so revolutionär. Auch Tofu ist mal als Alternative gedacht gewesen, um Fleisch zu imitieren. Wobei die Produkte aus dem Hause der US-Amerikaner versuchen, nicht nur irgendwelche Eigenschaften zu imitieren. Nein, sondern den Fleischkonsum in Gänze.

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Trotzdem ist der Ansatz revolutionär und könnte vielversprechend sein. Zumindest, wenn das Produkt bei den Verbrauchern ankommen sollte. Wobei der Geschmack langfristig orientiert nicht alles sein dürfte.

Beyond Meat & die Burger: Eine Frage des Geschmacks

Wie gesagt: Wir können uns jetzt darüber streiten, ob uns die Burger von Beyond Meat schmecken oder nicht. Da dürfte jeder seine eigene Meinung haben. Vermutlich auch je nach Zubereitungsart und womit die fleischlosen Buletten gegessen werden. Einfach so, das könnte ich mir denken, schmeckt auch den wenigsten ein gegartes Hackfleisch-Burgerpatty.

Beyond Meat setzt jedenfalls darauf, eine ganze Menge Eigenschaften des Fleisches zu imitieren. Das fängt bei der Konsistenz an, die mit einem geheimen Verfahren und Erbsenproteinen simuliert werden soll. Sogar Feinheiten wie ein leicht blutiges „Fleisch“ bei einer Medium-Bratart wird mit Saft aus Rote Beete simuliert. Eine ganze Menge Know-how und Technik, die in den veganen Burgern stecken.

Es gibt verschiedene Meinungen im Internet. Wenn wir jedoch einen Blick auf diejenigen riskieren, die mehr im Mainstream zu verankern sind, so lässt sich ein Tenor ableiten: Egal ob das Fazit letztlich positiv ist oder nicht. Eigenschaften wie die des echten Fleisches schreiben die meisten Tester den Burgern aus dem Hause Beyond Meat zu.

Es geht nicht nur um Geschmack …

Der Geschmack kann daher eine wichtige Eigenschaft bei der Erfolgsgeschichte von Beyond Meat sein. Allerdings dürften langfristig orientiert und mit Blick auf Unternehmen und Aktie weitere Faktoren entscheidend sein. So wie beispielsweise der Preis.

Beyond Meat arbeitet selbst mit Hochdruck daran, die eigenen Produkte konkurrenzfähig werden zu lassen. Effizientere Verfahren, mehr Massegeschäft und günstigere Produktionsmöglichkeiten, beispielsweise in Shanghai, könnten dabei ein wichtiger Faktor sein.

Trotzdem ist alleine der Ansatz von Beyond Meat spannend und auf einen möglichst großen Markt ausgerichtet. Wie gesagt: Über Geschmack können wir streiten. Durch die Produktionsweise und die Eigenschaften der Endprodukte ist es jedoch wahrscheinlich, dass Verbraucher hin und wieder bei den Alternativprodukten zugreifen könnten.

Der Artikel Beyond Meat: Geschmackssache …?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Beyond Meat. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Beyond Meat Inc..

Motley Fool Deutschland 2021