Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.399,65
    +202,91 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.034,25
    +34,81 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,23 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.832,00
    +16,30 (+0,90%)
     
  • EUR/USD

    1,2168
    +0,0100 (+0,83%)
     
  • BTC-EUR

    47.319,83
    +760,18 (+1,63%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,07
    +44,28 (+3,08%)
     
  • Öl (Brent)

    64,82
    +0,11 (+0,17%)
     
  • MDAX

    32.665,02
    +364,65 (+1,13%)
     
  • TecDAX

    3.427,58
    +42,51 (+1,26%)
     
  • SDAX

    16.042,00
    +171,69 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.357,82
    +26,45 (+0,09%)
     
  • FTSE 100

    7.129,71
    +53,54 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.385,51
    +28,42 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,39 (+0,88%)
     

Du bevorzugst stetiges Dividendenwachstum? Dann könnte diese etwas unbekanntere Aktie etwas für dich sein!

Andre Kulpa, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Aktiensparplan Dividenden Dividendenerhöhung Dividendenrendite Aktien

Hast du dich schon einmal mit der Dividendenstrategie beschäftigt? Hierbei geht es im Kern darum, in Aktien von Unternehmen zu investieren, die regelmäßig eine Gewinnbeteiligung zahlen. Ziel der Investoren ist es in der Regel, sich dadurch einen passiven Einkommensstrom aufzubauen. Wobei die Gründe hierfür recht vielfältig sein können.

Die einen freuen sich darüber, wenn sie irgendwann einmal ihre Miete von den Dividendeneinnahmen bestreiten können. Andere wiederum haben eher den Vorsatz, mit den Ausschüttungen später ihre Rentenbezüge massiv aufzubessern. Bei dieser Strategie ist es also von Vorteil, wenn sich die Dividenden, die man erhält, mit den Jahren immer weiter erhöhen.

Diesen Effekt kann man mit mehreren Dingen erreichen. Zum einen könnte man immer mehr Geld in die besagten Dividendenaktien stecken. Aber auch wenn man gezielt auf Konzerne setzt, die ihre Ausschüttung regelmäßig anheben, könnte man seinem Ziel näher kommen. Mit der Omnicom Group (WKN: 871706) schauen wir uns im heutigen Artikel genau solch ein Unternehmen einmal kurz an.

Was macht Omnicom?

Wie schon angesprochen, ist das amerikanische Unternehmen Omnicom bei den hiesigen Anlegern nicht ganz so bekannt. Dabei ist die Firma in einem recht interessanten Bereich tätig, welcher bei den Investoren aber womöglich nicht ganz so im Blickpunkt steht. Ganz grob umrissen handelt es sich bei Omnicom um eine Holdinggesellschaft, die ihren Fokus auf Werbung gelegt hat und mit ihren Marketing- und Kommunikationsunternehmen global tätig ist.

Nach wie vor ist hierbei das klassische Werbegeschäft mit TV-Werbespots, Zeitungsanzeigen, Internetwerbung und Plakatwänden ein wichtiges Standbein. Doch der Konzern weiß natürlich, dass das größte Wachstum in neuen Bereichen liegt. Wichtigstes Thema war hier wohl in den letzten Jahren die zunehmende weltweite Digitalisierung.

Kommen wir zur Dividende

Wer auf solide Dividendenzahlungen setzen möchte, für den könnte die Omnicom-Aktie unter Umständen mehr als einen Blick wert sein. Denn das Unternehmen hat in Sachen Gewinnbeteiligung einiges zu bieten. Jeweils im Januar, April, Juli und im Oktober bekommen die Aktionäre ihre vierteljährliche Ausschüttung aufs Konto überwiesen. Und dies bereits schon seit dem Jahr 1981.

Auch was die Steigerungen seiner Dividende angeht, kann der Konzern punkten. Bekamen die Investoren vor zehn Jahren noch eine jährliche Ausschüttung von 0,95 US-Dollar je Aktie, so werden es in diesem Jahr mit voraussichtlich 2,75 US-Dollar je Anteilsschein schon 189 % mehr sein. Und dies bedeutet, dass Omnicom seine Dividende im Schnitt jedes Jahr um 11,21 % angehoben hat.

Ein Blick auf die Aktie

Die Papiere von Omnicom gerieten wie viele Aktien im Frühjahr letzten Jahres aufgrund von Corona mächtig unter Druck. Doch bereits seit Anfang November 2020 kann man bei ihnen einen sehr schönen Aufwärtstrend erkennen. Aktuell notiert die Omnicom-Aktie mit 81,23 US-Dollar (23.04.2021) schon wieder 56 % höher als noch vor zwölf Monaten. Bewertet wird sie mit einem KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 14 und sie liefert den Investoren derzeit eine Dividendenrendite von 3,39 %.

Da die Werbeausgaben der Firmen nach der Coronapandemie weiter ansteigen sollten, würde ich Omnicom durchaus weiteres Wachstum zutrauen. Und dies könnte dann sowohl den Aktienkurs als auch die Dividendenentwicklung weiter positiv beeinflussen. Wer also noch einen internationalen Wert mit solider Dividende und weiterer Kursfantasie sucht, könnte mit der Omnicom-Aktie also eventuell gerade fündig geworden sein.

Der Artikel Du bevorzugst stetiges Dividendenwachstum? Dann könnte diese etwas unbekanntere Aktie etwas für dich sein! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021