Blogs auf Yahoo Finanzen:

Betriebsratswahl bei Vapiano in Bochum angeblich behindert

Bochum (dapd). Die Restaurantkette Vapiano weist Vorwürfe einer massiven Behinderung von Betriebsratswahlen zurück. Mitarbeiter eines betroffenen Restaurants in Bochum widersprächen den Behauptungen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), erklärte das Unternehmen am Montag. Die Gewerkschaft hatte zuvor mitgeteilt, sie habe wegen massiver Behinderung von Betriebsratswahlen Strafanzeige gegen das Unternehmen erstattet. Mitarbeiter des Restaurants hätten nun angekündigt, Anzeige wegen Nötigung zu stellen, erklärte das Unternehmen.

Nach Angaben der Gewerkschaft wurden Mitarbeiter und Betriebsratskandidaten in Bochum eingeschüchtert, als im Januar eine Arbeitnehmervertretung gegründet werden sollte. Dagegen erklärte Vapiano, dortige Mitarbeiter fühlten sich vielmehr von den Initiatoren der Betriebsratswahl "unter Druck und in Angst versetzt".

"Wir befürworten die Arbeit von Betriebsräten und haben übrigens einen in Dortmund. Das Verfahren in Bochum allerdings ist unfair, undemokratisch und nicht ordnungsgemäß abgelaufen. Mitarbeiter haben sich dort von den Initiatoren der Wahl unter Druck gesetzt gefühlt. Da wurde Angst verbreitet", sagte der Vorstandsvorsitzende Gregor Gerlach. Vapiano habe aus diesem Grund zwei Mitarbeitern aus dem Wahlvorstand gekündigt.

Die Vapiano SE betreibt nach eigenen Angaben weltweit mehr als 120 Restaurants in 26 Ländern, teils als Franchisegeber, teils in Eigenregie. Im vergangenen Jahr habe der Konzern einen Umsatz von 300 Millionen Euro angestrebt, teilte NGG mit. Etwa 50 Restaurants werden in Deutschland betrieben.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt
    Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt dpa - Mi., 23. Apr 2014 14:16 MESZ
    Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt

    In Australien ist Treibgut angespült worden, das von dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug stammen könnte. Die Transportsicherheitsbehörde ATSB sowie der Flugzeughersteller Boeing untersuchten anhand von Fotos, ob es sich um Teile von Flug MH370 handelt.

  • Magine bringt deutsche TV-Programme ins Internet
    Magine bringt deutsche TV-Programme ins Internet

    Die schwedische Firma Magine setzt zusammen mit den Fernsehsendern zu einer Revolution auf dem deutschen TV-Markt an. Magine verbreitet die wichtigsten TV-Programme kostenlos über das Internet.

  • Apple-Chef bittet um Geduld für das nächste «große Ding»
    Apple-Chef bittet um Geduld für das nächste «große Ding»

    Wer von Apple ganze neue Produkte wie eine Computer-Uhr oder einen massiven Vorstoß ins Fernsehgeschäft erwartet, wird sich vorerst weiter gedulden müssen.

  • Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter
    Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter

    Kann man in Bulgarien ein Baby kaufen? Bei der Klärung dieser Frage sind zwei Teams verdeckter Reporter aufeinandergetroffen - als angebliche Kunden und als angebliche Verkäufer.

  • Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an
    Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an dpa - Mi., 23. Apr 2014 17:37 MESZ
    Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an

    Der Flughafen Lübeck hat Insolvenz angemeldet. Es sei ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgericht Lübeck am Mittwoch.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »