Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 9 Minuten
  • Nikkei 225

    29.300,99
    -867,28 (-2,87%)
     
  • Dow Jones 30

    31.402,01
    -559,85 (-1,75%)
     
  • BTC-EUR

    38.800,93
    -2.986,98 (-7,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    941,27
    -53,39 (-5,37%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.119,43
    -478,54 (-3,52%)
     
  • S&P 500

    3.829,34
    -96,09 (-2,45%)
     

Die bessere Tesla-Aktie: General Motors hat eine Menge vor!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Die Tesla-Aktie (WKN: A1CX3T) ist wirklich ein rasanter Performer gewesen. Zugegebenermaßen könnte das Quartalszahlenwerk der Aktie vielleicht wieder etwas Einhalt gebieten. Trotzdem bleibt ein Zwischenfazit, dass der US-amerikanische Elektroautobauer der inzwischen wertvollste Automobilkonzern der Welt ist. Und das mit Abstand.

Allerdings wollen auch andere Autobauer einen Teil dieses Marktkuchens haben. Jetzt versucht jedenfalls General Motors (WKN: A1C9CM) auf den Zug aufzuspringen und setzt sich selbst überaus ambitionierte Ziele. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Foolishe Investoren wissen sollten. Sowie, warum die Aktie von General Motors vielleicht die bessere Tesla-Aktie sein könnte.

General Motors: 2035 als Zäsur

Wie General Motors jetzt verkündet hat, soll das Jahr 2035 für den US-amerikanischen Konzern eine Zäsur darstellen. Ab diesem Zeitpunkt möchte der Autobauer bloß noch emissionsfreie Neuwagen zulassen. Das könnte bedeuten: Die Elektromobilität wird auch hier in den kommenden Jahren konsequent wichtiger. Das ist jedenfalls, was das Management jetzt als Ziel gesetzt hat.

Der US-Konzern ist sich demnach offenbar seiner Verantwortung bewusst: General Motors werde sich Regierungen und anderen Unternehmen bei ihrer Mission anschließen, eine grünere, bessere und sicherere Welt zu kreieren. Allerdings möglicherweise nicht freiwillig. Wie in diesem Zusammenhang einige US-Medien mutmaßen, dürfte das mit dem Klimaziel von Kalifornien einhergehen. Nicht nur, dass das absatzseitig einer der wichtigsten Bundesstaaten ist. Nein, sondern Kalifornien hat außerdem auch verkündet, dass ab dem Jahre 2035 keine Otto-Motoren mehr zugelassen werden dürfen.

Es könnte daher wirklich sein, dass dieser Schritt nicht ganz so freiwillig kommt. Aber immerhin: Damit könnte etwas Bewegung in General Motors kommen. Und möglicherweise ist die Aktie jetzt attraktiver als eine Tesla-Aktie.

Die bessere Tesla-Aktie …?

Eines vorweg: Im Markt der Elektroautomobile könnte Tesla weiterhin einen wertvollen technologischen Vorsprung besitzen. Nicht umsonst wird dem von Elon Musk geführten Konzern nachgesagt, dass der Elektroautobauer rein technologisch ca. sechs Jahre Vorsprung besitzt. Das könnte es auch für General Motors schwieriger machen, in diesem Markt Fuß zu fassen.

Allerdings ist die Bewertung bedeutend preiswerter. General Motors wird derzeit mit einem Börsenwert von gerade einmal 73,5 Mrd. US-Dollar bepreist. Das entspricht Pi mal Daumen einem Zehntel dessen, was Tesla gegenwärtig auf die Waage bringt.

General Motors besitzt zudem einen Absatz von zuletzt 7,7 Mio. Einheiten im Jahr 2019 (Quelle: Statista). Tesla hingegen kam auf 500.000 Einheiten im vergangenen Jahr 2020. Ein Größenunterschied ist jedenfalls deutlich erkennbar.

Eine Alternative im Auto-Segment

Die Aktie von General Motors könnte daher eine Menge vorhaben. Fest steht jedenfalls: In den nächsten Pi mal Daumen 14 Jahren möchte das Management eine signifikante Kehrtwende vollziehen und den Otto-Motoren den Rücken kehren. Damit könnte die Aktie auf den Spuren Teslas wandeln.

Die fundamentale Bewertung ist jedenfalls deutlich preiswerter. Ob das ausreicht, damit General Motors jetzt ein Kauf ist? Eine spannende Frage, die man durchaus verschieden beantworten kann.

The post Die bessere Tesla-Aktie: General Motors hat eine Menge vor! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Motley Fool Deutschland 2021