Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 42 Minute

Besser investieren: Frag nicht, was Warren Buffett gekauft hat

Warren Buffett Aktie
Warren Buffett Aktie

Es ist durchaus legitim zu fragen, was Warren Buffett gekauft hat. Wenn es um eine schnelle Orientierung geht, von welchen Aktien das Orakel von Omaha überzeugt ist, kann diese Fragestellung hilfreich sein. Schließlich geht es um mehr als bloß die Bewertung. Das Unternehmen steht im Vordergrund.

Allerdings bringt einen die Frage, was Warren Buffett gekauft hat, nur begrenzt weiter. Zumindest wird man dadurch kein besserer Investor. Blicken wir heute auf die entscheidendere Fragestellung für Foolishe Investoren. Mit einem kleinen Kniff ist diese Perspektive doch relevant.

Nicht was Warren Buffett gekauft hat, sondern wieso

Wer besser investieren möchte, der sollte einen Schritt weiter gehen. Das, was Warren Buffett gekauft hat, finden wir ziemlich schnell heraus. Zudem können wir im Nachhinein den Erfolg messen. Oder auch gleichermaßen mitprofitieren, wenn wir dieser Entscheidung zeitnah folgen. Aber vergiss nicht: Nicht immer liegt das Orakel von Omaha mit seiner Aktienauswahl goldrichtig.

Auch aus diesem Grund ist es für mich relevanter, zu fragen: Wieso hat Warren Buffett die eine Aktie gekauft? Insbesondere bei seinen größeren Investitionen ist das besonders zielführend. Schließlich hat der Starinvestor dann ein gewisses Etwas gesehen. Irgendeine unternehmensorientierte Qualität muss es geben. Entweder ein gutes, weitsichtiges Management, das eine große Marktchance adressiert. Oder einfach ein starkes Geschäftsmodell mit Wettbewerbsvorteilen und anderen Stärken. Manchmal auch einen soliden Strom an freiem Cashflow mit hohen Margen und einer gewissen Qualität. Das sind die Fragen, die einem zeigen: Womöglich ist eine Aktie ein Kauf. Oder man sieht es doch anders.

Wer ein besserer Investor sein möchte, der sollte nicht auf den Kauf von Warren Buffett schauen. Das Sichhineinfühlen in die Investitionsentscheidung bringt einen weiter. Manchmal lehnt man diese Entscheidungen vielleicht ab. Aber in einigen Fällen erkennt man die Investitionsthese. Und es fällt einem zudem leichter, dieser zu folgen und die Facetten zu verstehen, die über Erfolg und Misserfolg entscheiden.

Ein bisschen weiter gedacht

Was Warren Buffett kauft, ist im Fokus. Allerdings ist das erst ein Teil der Frage. Das Warum zu verstehen ist für mich der relevantere Faktor. Eine kritische Auseinandersetzung hilft, eine mögliche Investitionsthese zu verstehen, sie nachzuvollziehen oder sie gegebenenfalls sogar abzulehnen. Das ist es, was einen besser macht. Und was aus dem Fool einen erfolgreicheren Investor werden lässt.

Der Artikel Besser investieren: Frag nicht, was Warren Buffett gekauft hat ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.