Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.588,37
    +66,11 (+0,24%)
     
  • Dow Jones 30

    34.364,50
    +99,13 (+0,29%)
     
  • BTC-EUR

    32.456,02
    +956,73 (+3,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    839,82
    +29,22 (+3,60%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.855,13
    +86,21 (+0,63%)
     
  • S&P 500

    4.410,13
    +12,19 (+0,28%)
     

Ist es besser, das Ausdauertraining vor oder nach dem Krafttraining durchzuführen, um Fett zu verlieren und Muskeln aufzubauen?

·Lesedauer: 2 Min.

Sowohl Krafttraining als auch Ausdauertraining sind wichtig für unsere Gesundheit. Aber meine Trainer haben mir gesagt, dass ich das Ausdauertraining bevorzugen sollte, wenn es darum geht, in Form zu kommen.

Um Fett zu verlieren und Muskeln zu erhalten (oder aufzubauen), ist Krafttraining unerlässlich. "Ihr solltet euch auf jeden Fall mehr auf die Maximierung eures Krafttrainings konzentrieren als auf Cardio, um die Muskeln nicht nur zu erhalten, sondern auch zum Wachstum anzuregen", sagt Corey Calliet, Personal Trainer und Transformationscoach.

Wenn ihr euch auf das Krafttraining konzentriert, ist es sinnvoll, dieses zuerst zu absolvieren, gefolgt von 25 bis 30 Minuten Ausdauertraining, wenn ihr die Zeit habt, so Calliet. Er empfiehlt, ein Ausdauertraining zu wählen, das die Muskeln anregt, wie zum Beispiel beim Laufen mit Steigung oder Treppenlaufen.

Auch Personal Trainer Luke Goulden ist der Meinung, dass Krafttraining den Vorrang vor Ausdauertraining hat, um den Körper (wieder) in Form zu bringen. "Stark zu sein und sich stark zu fühlen, kann sich nur positiv auf euch auswirken", sagt er. "Auf diese Weise verringert ihr das Risiko, ermüdet in eure Einheit zu gehen, und ihr gebt euch alle Möglichkeiten, den Aufbau oder den Erhalt von Muskelmasse zu optimieren."

Am besten beide Arten der Trainingsstrukturierung ausprobieren

Wenn ich selbst in einem Training sowohl Ausdauer- als auch Kraftsport betreibe (was selten vorkommt), mache ich immer zuerst mein Krafttraining, weil das für mich am wichtigsten ist. Wenn ich Zeit habe, gehe ich auch auf dem Laufband spazieren, aber das betrachte ich als Bonus. Neben dem Krafttraining ist das Einhalten eines Kaloriendefizits der Schlüssel zur Gewichtsabnahme, sagt Goulden. Anstatt die Kalorienzufuhr extrem niedrig zu halten, was für die meisten Menschen nicht tragbar ist, empfiehlt Calliet, ein Kaloriendefizit von etwa 500 unter dem täglichen Bedarf anzustreben.

Goulden schlägt vor, beide Arten der Trainingsstrukturierung auszuprobieren, um zu sehen, welche euch eher liegt. "Findet heraus, was für euch funktioniert, es gibt keine festen Regeln", sagte er. "An manchen Tagen ist euch vielleicht nach Cardio, an anderen Tagen nach Krafttraining."

Eine kürzlich durchgeführte kleine Studie der Swedish School of Sport and Health Sciences an acht Männern ergab, dass 20 Minuten intensives Radfahren vor einer Einheit für den Oberkörper zu einem größeren Muskelzuwachs führten. Frühere Studien, wie zum Beispiel diese kleine Studie der Bond University, legen dagegen eher das Gegenteil nahe.

Es gibt also keine endgültige Antwort auf diese Frage – die Wissenschaft ist hier nicht eindeutig. Warum also nicht das tun, was euch am meisten Spaß macht? Auf diese Weise haltet ihr euer Fitnessprogramm ohnehin am ehesten durch.

Dieser Text wurde von Mascha Wolf aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.