Deutsche Märkte geschlossen

Der Besitzer des allerersten Tesla Model S hat einen waghalsigen Plan, der die Autobranche für immer verändern würde (A1CX3T)

Matthias Olschewski
Das Tesla Model S

Er war einer der ersten Investoren, die das Potenzial im Bereich E-Mobilität erkannten. Jason Calacanis kaufte den ersten Tesla Model S, der in Serie ging, und bewies auch sonst mit seinen Geschäften einen guten Riecher.

Er war einer der ersten Investoren bei Uber und ist nun für eine Fusion zwischen Uber und Tesla. Der Grund dafür überrascht.

Investitionen wie Uber machten Calacanis reich

Damals war Uber noch ein kleines Startup, das mit einer guten Idee überzeugen konnte. Calacanis erkannte das Potenzial und investierte in das Unternehmen. Heute ist es mehr als 60 Milliarden US-Dollar wert und gilt als größter Mobilitätsdienst der USA. Calacanis' eingesetztes Vermögen vervielfältigte sich und auch deshalb wird seine Stimme im Silicon Valley gehört, wenn er spricht.

In seinem wöchentlichen Podcast „This Week in Start-ups“ machte er einen Vorschlag, der viele Menschen aufhorchen ließ: Er fände es großartig, wenn es zu einer Fusion zwischen Uber und Tesla käme. Das ist kein spontaner Einfall gewesen, denn der Unternehmer kennt beide Unternehmen sehr gut. Mit Elon Musk hat er in der Vergangenheit schon zusammen gesessen und die Zukunft Teslas besprochen. Bei Uber war er einer der ersten Investoren.

Weiterlesen auf businessinsider.de