Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.169,98
    -93,13 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.080,15
    -27,87 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,71 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.782,10
    +21,40 (+1,22%)
     
  • EUR/USD

    1,1317
    +0,0012 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    42.712,09
    -412,82 (-0,96%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.367,14
    -74,62 (-5,18%)
     
  • Öl (Brent)

    66,22
    -0,28 (-0,42%)
     
  • MDAX

    33.711,12
    -63,31 (-0,19%)
     
  • TecDAX

    3.759,02
    -14,20 (-0,38%)
     
  • SDAX

    16.054,71
    -175,92 (-1,08%)
     
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,20 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    7.122,32
    -6,89 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    6.765,52
    -30,23 (-0,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,85 (-1,92%)
     

Bertelsmann-Umsatz wächst auch dank guter Streamingzahlen weiter

·Lesedauer: 1 Min.

GÜTERSLOH (dpa-AFX) - Gute Entwicklungen unter anderem im Streamingbereich haben dem Konzern Bertelsmann einen höheren Umsatz beschert. Der Gesamtumsatz zwischen Januar und September legte um neun Prozent auf 13,1 Milliarden Euro zu, wie das Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen am Donnerstag in Gütersloh mitteilte. Im Vorjahr lag er im Vergleichszeitraum bei 12 Milliarden Euro, im Vor-Coronajahr 2019 bei 12,8 Milliarden Euro. Angaben zu den Gewinnen machte das Unternehmen nicht.

Das organische Wachstum betrug laut Bertelsmann 14,2 Prozent über dem Vorjahreswert und 8,4 Prozent über dem Vor-Corona-Jahr 2019. Besonders die RTL Group <LU0061462528>, das Buchgeschäft Penguin Random House und die Dienstleistungsgeschäfte von Arvato hätten dazu beigetragen. Finanzvorstand Rolf Hellermann sagte zum Jahresausblick: "Wir werden einen höheren Umsatz verzeichnen und erwarten nun einen starken Anstieg des Operating Ebitda auf vergleichbarer Basis sowie ein Konzernergebnis von knapp zwei Milliarden Euro."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.