Deutsche Märkte geschlossen

Bericht: Heil fordert Länder zu strengen Kontrollen auf

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat seine Länderkollegen laut einem Medienbericht wegen mehrerer Corona-Ausbrüche aufgefordert, den Arbeitsschutz für Saisonarbeiter in der Landwirtschaft und in der Fleischindustrie streng zu kontrollieren. "Besonderes Augenmerk ist dabei auf die Situation in Sammelunterkünften und beim Personentransport zu legen", heißt es darin laut NDR und WDR. Anlass des Schreibens seien Medienberichte über "unhaltbare Zustände beim betrieblichen Infektionsschutz". Erst am Freitag war öffentlich geworden, dass es in drei Schlachtbetrieben zu Häufungen von Corona-Fällen gekommen ist.

In seinem Brief an seine Ministerkollegen in den Ländern weist Heil laut dem Bericht darauf hin, dass sich bereits mehrere diplomatische Vertretungen der Herkunftsländer von Arbeitern bei der Bundesregierung beschwert hätten.

Den Sendern NDR und WDR sagte Heil, dass Saisonarbeiter und Werkvertragsarbeiter ebenso vor Corona geschützt werden müssten wie alle anderen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Die massenhaften Infektionen in den Fleischbetrieben zeigten "diesen akuten Handlungsbedarf". "Ich erwarte, dass alles Notwendige getan wird, um die Missstände zu beseitigen und die Arbeitnehmer zu schützen."