Deutsche Märkte öffnen in 32 Minuten

Zeitungsbericht enthüllt: So teuer ist Donald Trumps Frisur

Jennifer Caprarella
·Freie Autorin
·Lesedauer: 3 Min.

Ein neuer Zeitungsbericht legte erstaunliche Details über die Finanzen von US-Präsident Donald Trump offen. Eine der absurderen Zahlen ist die Summe, die Trump offenbar für seine Frisur ausgibt. Die berühmte Tolle kostet demnach eine fünfstellige Summe - weit mehr, als er an Steuern gezahlt hat.

U.S. President Donald Trump speaks to members of the press prior to his departure from the South Lawn of the White House in Washington, DC., on Friday, July 19, 2019. (Photo by Cheriss May/NurPhoto via Getty Images)
Donald Trumps Frisur gehört schon lange zu seinen optischen Markenzeichen - nun ist bekannt, was die weißblonde Tolle kostet (Bild: Cheriss May/NurPhoto via Getty Images)

Bevor Donald Trump Präsident der USA wurde, galt er als erfolgreicher Geschäftsmann und TV-Star. Eines seiner Markenzeichen war dabei seine Frisur, eine formvollendet toupierte Matte aus drahtigem Haar, das immer wieder für ein Toupet gehalten wurde. Dass es sich um sein echtes Haar handelt, ist mittlerweile bekannt - und nun auch, was das Styling dafür kostet.

Donald und Ivanka Trump ließen sich ihr Styling einiges kosten

Die “New York Times” berichtet unter Berufung auf Steuerunterlagen, dass Trump während seiner Zeit bei der Reality-TV-Show “The Apprentice” 70.000 Dollar (rund 60.000 Euro) für das Styling seiner Haare ausgegeben hat. Bekannt wird das jetzt, da er diese Summe von der Steuer abgesetzt hat.

Gesetzesentwurf: Neue Dusch-Regeln für Trumps perfektes Haar

Auch Frisur und Make-up seiner Tochter Ivanka Trump wurde, verteilt auf neun von Donald Trumps Unternehmen, abgesetzt. Kostenpunkt für ihren “Lieblings-Stylisten”: 95.000 Dollar (gut 81.000 Euro).

WASHINGTON, DC - APRIL 24:  (AFP OUT) U.S. President Donald Trump speaks along with his daughter Ivanka during a video conference with NASA astronauts aboard the International Space Station in the Oval Office at the White House April 24, 2017 in Washington, DC. (Photo by Molly Riley-Pool/Getty Images)
Zwei teure Frisuren: Auch das Styling von Trumps Tochter Ivanka wurde abgesetzt (Bild: Molly Riley-Pool/Getty Images)

Hairstyling kostete ihn mehr als der Fiskus

Damit wären die Kosten für Trumps Hairstyling um ein vielfaches teurer als die Steuern, die er in vergangenen Jahren gezahlt hatte. Dem Bericht der “New York Times” zufolge waren dies trotz Trumps Ruf als millionenschwerer Geschäftsmann im Jahr 2016 - dem Jahr, in dem er zum Präsidenten gewählt wurde - ganze 750 Dollar (gut 640 Euro).

Was steckt unter Trumps Haartolle? Ein Windstoß enthüllte es

Insgesamt zahlte Trump in elf der 18 Steuerjahren, für welche der Zeitung Dokumente vorliegen, gar keine Bundeseinkommensteuer.

Die Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez reagierte auf Twitter verärgert über die Enthüllung, zumal die Demokratin selbst im vergangenen Jahr für einen teuren Haarschnitt heftig kritisiert worden war.

Letztes Jahr haben Republikaner mich mit Hass und Beschimpfungen überschüttet, weil ich mir an meinem Geburtstag einen Haarschnitt und eine Tönung für 250 Dollar gegönnt habe. Wo ist die Kritik für ihr Idol, das 70.000 Dollar für Hairstyling ausgibt? Oh, nirgends, weil sie rückgratlose, frauenverachtende Heuchler sind. Hab schon verstanden.

Trump wies den Bericht der “New York Times” als “falsch” zurück. Bisher hat er allerdings seine Steuererklärung nicht offiziell veröffentlicht, wie es für Präsidentschaftskandidaten in den USA mittlerweile Tradition ist. Schon nach seiner ersten Kandidatur war er dafür heftig kritisiert worden.

Trumps vollständige Reaktion auf den Bericht sehen Sie im Video: