Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    26.431,55
    -722,28 (-2,66%)
     
  • Dow Jones 30

    29.354,89
    -235,52 (-0,80%)
     
  • BTC-EUR

    19.945,40
    +99,72 (+0,50%)
     
  • CMC Crypto 200

    440,43
    +7,33 (+1,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.869,69
    +1,77 (+0,02%)
     
  • S&P 500

    3.670,72
    -22,51 (-0,61%)
     

Bericht: Deutlich weniger britische Unternehmen exportieren in EU

LONDON (dpa-AFX) - Die Zahl der britischen Unternehmen, die Waren in die EU exportieren, ist nach dem Brexit einem Bericht zufolge um ein Drittel gesunken. Wie das Londoner Wirtschaftsblatt "City A.M." unter Berufung auf Zahlen des Finanzamts HMRC am Freitag schrieb, sank die Zahl der Exporteure in die EU zwischen 2020 und 2021 von etwa 27 300 auf rund 18 350.

Grund sei der zusätzliche Verwaltungsaufwand durch den EU-Austritt des Landes, sagte eine Expertin der Beratungsfirma UHY Hacker Young dem Blatt. Von der Regierung gebe es zudem nicht ausreichend Unterstützung, um durch das "Minenfeld" der Handelsbestimmungen zu navigieren.

Das Finanzamt warnte jedoch davor, die Zahlen für bare Münze zu nehmen. Die Erfassung der Daten habe sich seit dem Austritt aus der EU geändert, sagte ein Sprecher der Zeitung. Man gehe davon aus, dass es sich um eine Fehlinterpretation und faktische Fehler handele.