Suchen Sie eine neue Position?

Berenzten will in Amerika Spirituosen verkaufen

Berlin (dapd). Der Spirituosen-Hersteller Berentzen will nach Amerika expandieren. "Amerika ist der größte Fruchtspirituosenmarkt der Welt. Das schreit regelrecht nach Berentzen", sagte der Vorstandsvorsitzende Stefan Blaschak der Zeitung "Welt am Sonntag" laut Vorabbericht. Mittelfristig sei zudem denkbar, weitere Auslandstöchter zu gründen.

Das Blatt schrieb, in Deutschland sei der jährliche Schnapsverbrauch pro Kopf in den vergangenen 20 Jahren um zwei Liter zurückgegangen. Eine Gegenbewegung zeichne sich nicht ab, klagte Blaschak. "Die Musik in dieser Branche spielt woanders. Und dort werden wir hingehen", sagte er. Derzeit liege Berentzens Exportquote bei fast 24 Prozent. "Mittelfristig soll der Auslandsanteil auf mindestens 50 Prozent steigen", sagte Blaschak. Das Wachstum könne auch über Zukäufe erfolgen.

dapd