Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 50 Minuten

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Dienstleistungsvereinbarung über die Abfüllung alkoholfreier Markenprodukte eines internationalen Getränkekonzerns (sog. "Lohnfüllgeschäft") endet mit Ablauf des Jahres 2020

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Vertrag/Vereinbarung
Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Dienstleistungsvereinbarung über die Abfüllung alkoholfreier Markenprodukte eines internationalen Getränkekonzerns (sog. „Lohnfüllgeschäft“) endet mit Ablauf des Jahres 2020

22.06.2020 / 14:59 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

Haselünne, 22. Juni 2020

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Dienstleistungsvereinbarung über die Abfüllung alkoholfreier Markenprodukte eines internationalen Getränkekonzerns (sog. "Lohnfüllgeschäft") endet mit Ablauf des Jahres 2020

Die Berentzen-Gruppe wurde von ihrem Auftraggeber, einem internationalen Getränkekonzern, darüber informiert, die langjährige Kooperation über die Abfüllung seiner alkoholfreien Markenprodukte nicht über das Jahr 2020 hinaus fortsetzen zu wollen. Die dem zugrundeliegende Dienstleistungsvereinbarung mit der Vivaris Getränke GmbH & Co. KG, Haselünne, einem Tochterunternehmen der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft, endet dementsprechend mit Wirkung zum Ablauf des 31. Dezember 2020. Hintergrund dessen sind konzerninterne Strukturmaßnahmen des Auftraggebers in Bezug auf die Supply Chain.

Das laufende Lohnfüllgeschäft wird bis zum Ende des Jahres 2020 vertragsgemäß fortgeführt.

Die aus der Beendigung dieses Lohnfüllgeschäfts im Segment Alkoholfreie Getränke ab dem Geschäftsjahr 2021 bei isolierter Betrachtung zu erwartende Verminderung der Konzernumsatzerlöse beläuft sich auf etwa 12,0 Millionen Euro pro Jahr. Unter Berücksichtigung von zu ergreifenden Gegensteuerungsmaßnahmen und aufgrund der vergleichsweise schwachen Ertragsqualität des Lohnfüllgeschäftes wird der Effekt auf das bereinigte Konzernbetriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (Konzern-EBIT) für die Geschäftsjahre ab 2021 allerdings voraussichtlich von untergeordneter Bedeutung sein. Abhängig von Art und Umfang der Maßnahmen sind insgesamt jedoch einmalige ergebnisbelastende Sondereffekte im Geschäftsjahr 2020 nicht vollkommen auszuschließen.

Zur Erläuterung der genannten ertragsbezogenen Steuerungskennzahlen wird auf den auf der Unternehmenswebsite www.berentzen-gruppe.de veröffentlichten Geschäftsbericht 2019 der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft (vgl. Seite 78 f. in der deutschen und englischen Sprachfassung) verwiesen, der unter folgendem Link abrufbar ist: www.berentzen-gruppe.de/investoren/berichte/

Informationen des Emittenten zu dieser Mitteilung

Die Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft mit Sitz in Haselünne, Deutschland, ist ein börsennotiertes Unternehmen der Getränkeindustrie mit den Geschäftsfeldern Spirituosen, Alkoholfreie Getränke und Frischsaftsysteme.

ISIN: DE0005201602
WKN: 520160
Börsenkürzel: BEZ
Notierungen: Regulierter Markt (General Standard) in Frankfurt, XETRA
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft
Ritterstr. 7
49740 Haselünne
Telefon: +49 (0) 5961 502 0
Telefax: +49 (0) 5961 502 268
E-Mail: info@berentzen.de
Internet:
www.berentzen-gruppe.de

Kontakt
Jochen Klein
Investor Relations Manager
Telefon: +49 (0) 5961 502 219
Mobil: +49 (0) 151 1562 8102
Telefax: +49 (0) 5961 502 550
E-Mail: jochen.klein@berentzen.de


22.06.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



 
show this