Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 20 Minuten
  • DAX

    15.256,26
    +22,10 (+0,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.974,63
    -4,21 (-0,11%)
     
  • Dow Jones 30

    33.800,60
    +297,00 (+0,89%)
     
  • Gold

    1.742,70
    -2,10 (-0,12%)
     
  • EUR/USD

    1,1910
    +0,0006 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    50.736,41
    +164,88 (+0,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.293,35
    +65,81 (+5,36%)
     
  • Öl (Brent)

    60,01
    +0,69 (+1,16%)
     
  • MDAX

    32.625,14
    -112,41 (-0,34%)
     
  • TecDAX

    3.467,93
    -15,19 (-0,44%)
     
  • SDAX

    15.626,37
    -81,16 (-0,52%)
     
  • Nikkei 225

    29.538,73
    -229,33 (-0,77%)
     
  • FTSE 100

    6.893,33
    -22,42 (-0,32%)
     
  • CAC 40

    6.175,02
    +5,61 (+0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.900,19
    +70,89 (+0,51%)
     

beqom kündigt beqom FlexFS an, eine Vergütungsmanagement-Lösung speziell für Finanzdienstleister

·Lesedauer: 2 Min.

beqom, Anbieter von cloud-basierten Vergütungsmanagement-Softwarelösungen, hat heute die Einführung von beqom FlexFS bekannt gegeben, einer Lösung, die speziell für die Finanzdienstleistungsbranche (FS) entwickelt wurde.

"Die Vergütungsmodelle von Finanzdienstleistern sind einzigartig", sagt Vismay Gada, Head of North America and Global Financial Services bei beqom. "Zunächst einmal gibt es ein breites Spektrum an Finanzdienstleistungsunternehmen – Retail Banking, Investment Banking, Asset Management, Hedgefonds, Versicherungen, Private Equity und so weiter. Das bedeutet, dass die Vergütungs- und Deferred-Compensation-Strukturen in der gesamten Branche zahlreiche spezifische Anforderungen haben. Darüber hinaus müssen sich Unternehmen in jedem Segment mit unterschiedlichen Vorschriften auseinandersetzen, die sich auf die Behandlung von Vergütungen auswirken, was ihre eigenen, einzigartigen Herausforderungen mit sich bringt. Unsere FS-Kunden haben sich an uns gewandt, damit wir ihnen helfen, komplexe Vergütungsanforderungen zu erfüllen, die den Rahmen dessen sprengen, was ihre Kern-HR-Systeme bewältigen können."

"Wir sehen in der Regel, dass viele unserer FS-Unternehmen Excel- oder Access-Datenbanken verwenden, um die Grenzen der Kern-HR-Systeme zu erweitern", erklärt Gada, "was eine einfache kurzfristige Lösung ist, aber langfristig erhebliche Kosten verursacht, die mit Audit-Risiken und operativen Risiken verbunden sind."

Die Leistung der Mitarbeiter ist entscheidend für den Erfolg in der Finanzdienstleistungsbranche. Um Top-Talente anzuziehen und die Leistung zu steigern, müssen Vergütungspläne eine Flexibilität aufweisen, die in der Lage ist, die einzigartigen Bedürfnisse von Finanzdienstleistungsunternehmen sowie die der heutigen Belegschaft zu erfüllen, was oft bedeutet, dass Vergütungspakete auf lokale Märkte und sogar auf Einzelpersonen zugeschnitten werden müssen, während sie sich an eine remote und mobile Belegschaft anpassen.

Das neue Produkt ist das Ergebnis aus mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung in der Bereitstellung anspruchsvoller Vergütungsmanagement-Lösungen für Fortune 500- und Global 2000-Kunden. "Wir haben eng mit einigen der weltweit größten Finanzunternehmen zusammengearbeitet, um ein globales Vergütungsmanagement zu implementieren, und haben die Essenz aller gelernten Best Practices in beqom FlexFS destilliert", sagt Gada. "Die daraus resultierende Lösung bietet einen schnellen Einstieg in die Automatisierung von Vergütungsprozessen, ohne dabei auf die für beqom-typische Flexibilität zu verzichten."

beqom ergänzt typischerweise HCM- oder HRIS-Systeme wie Workday, SAP SuccessFactors und Oracle HCM, neben vielen anderen. Die beqom-Plattform verwaltet Gehälter, Boni, deferred und langfristige Incentives, Sales Incentives und alle Formen von Total Rewards auf einer Plattform und bietet so zentralisierte Effizienz, Kontrolle, Transparenz und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210302005198/de/

Contacts

Stanley Chang
Email: Stanley.Chang@beqom.com