Suchen Sie eine neue Position?

Benzinpreise legen im Januar leicht zu

München (dapd). Benzin ist im Januar etwas teurer gewesen als im Vormonat. Ein Liter Super E10 kostete im Mittel 1,541 Euro und damit 0,7 Cent mehr als im Monat zuvor, wie der ADAC am Freitag in München mitteilte. Diesel verbilligte sich dagegen um 0,7 Cent auf durchschnittlich 1,440 Euro.

Im Vergleich zum gesamten Vorjahr war Benzin und Diesel im Januar vergleichsweise billig: E10 kostete 5,7 Cent, Diesel 3,8 Cent weniger. Allerdings waren 2012 die Spritpreise im Jahresmittel so hoch wie noch nie.

Die günstigsten Preise hatten die Tankstellen am 10. Januar: Ein Liter Super E10 kostete an dem Tag im Schnitt 1,519 Euro, ein Liter Diesel 1,408 Euro. Am teuersten war E10 am letzten Tag des Monats mit 1,556 Euro, Diesel am 25. Januar mit 1,452 Euro.

dapd