Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.161,80
    +213,07 (+0,74%)
     
  • Dow Jones 30

    34.262,03
    -217,57 (-0,63%)
     
  • BTC-EUR

    32.518,00
    +1.483,83 (+4,78%)
     
  • CMC Crypto 200

    984,96
    +16,12 (+1,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.115,94
    +46,51 (+0,33%)
     
  • S&P 500

    4.238,01
    -9,43 (-0,22%)
     

Benzin in Deutschland noch teurer

·Lesedauer: 1 Min.

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Benzinpreise in Deutschland sind auf den höchsten Stand seit zwei Jahren gestiegen. Im Mai kostete ein Liter Super E10 im Schnitt 1,483 Euro, 1,7 Cent mehr als im April. Das meldete der ADAC am Dienstag. Auch Diesel wurde teurer: Ein Liter kostete im Schnitt 1,331 Euro, 2,2 Cent mehr. Damit hat der Benzinpreis laut ADAC das höchste Niveau seit Mai 2019 erreicht, der Dieselpreis sogar seit November 2018.

Teuerster Tag sowohl des Monats als auch des bisherigen Jahres war demnach der 30. Mai. Ursache für die hohen Benzinpreise ist laut ADAC der Anstieg der Rohölpreise. In diesem Jahr sind Rohstoffe aller Art deutlich teurer geworden.