Deutsche Märkte schließen in 3 Minuten

Bentley Systems kündigt die Übernahme von Imago durch Seequent an

·Lesedauer: 6 Min.

Integration einer cloudbasierten Plattform für geowissenschaftliche Bilder mit Tools für die Verwaltung und Modellierung von Geodaten, zur Lösung von Herausforderungen in den Bereichen Erde, Umwelt und Energie

EXTON, Pa., August 05, 2021--(BUSINESS WIRE)--Bentley Systems, Incorporated (Nasdaq: BSY), das Unternehmen für Infrastruktur-Engineering-Software, gab heute bekannt, dass seine Geschäftseinheit Seequent Imago Inc. übernommen hat, einen Entwickler von cloudbasierter Software für die Erfassung und Verwaltung von geowissenschaftlichen Bildern. Die Akquisition wird das Portfolio der Technologielösungen von Seequent erweitern und gleichzeitig die Cloud-Fähigkeiten verbessern, um Geowissenschaftler und Ingenieure bei der Lösung von Herausforderungen in den Bereichen Erde, Umwelt und Energie zu unterstützen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210805005541/de/

Imago etabliert einen konsistenten Prozess zur Erfassung hochwertiger Bilder, die sich in bestehende Arbeitsabläufe integrieren lassen und die Anwendung von maschinellem Lernen ermöglichen. Imago zeigt die Erkenntnisse des maschinellen Lernens sofort zusammen mit den Bildern während der Interpretation und Modellierung an. Die Maskierungs- und Klassifizierungstools von Imago mit Bildschirmanzeige exportieren Daten zum Trainieren von Modellen. Die Imago Cloud-Bibliothek mit geologischen Bildern bietet umfangreiche Informationen, die den Anwender bei der Interpretation und Modellierung unterstützen.

Die cloudbasierte Plattform von Imago ermöglicht die Erfassung, Katalogisierung und Überprüfung von Bohrkern- und Spanbildern aus jeder Quelle, um jeden Aspekt des geologischen Prozesses von der Exploration bis zur Qualitätskontrolle zu unterstützen. Die fortlaufende Entwicklung des maschinellen Lernens von Imago wird zu einer Verbesserung der Interpretation von geologischen Daten führen.

Bergbauunternehmen auf der ganzen Welt setzen die Lösung von Imago in Verbindung mit Tools zur Verwaltung und Modellierung von Geodaten ein, um Teams in die Lage zu versetzen, auf Grundlage von sofort verfügbaren, qualitativ hochwertigen Bildern sicherere und profitablere Entscheidungen zu treffen. Seequent integriert bereits seine Lösungen Leapfrog, Oasis montaj, Target und Minalytix MX Deposit mit der Lösung von Imago und erleichtert es Geologen, Ingenieuren und anderen Interessengruppen, Wissen zu gewinnen und aus geowissenschaftlichen Bildern zu lernen. Ziel ist es, ein erhebliches Potenzial für den Bergbau und andere Branchen zu erschließen, indem Bilddaten in aussagekräftige Erkenntnisse für geologische Aktivitäten umgewandelt werden.

Graham Grant, Chief Executive Officer von Seequent, sagte: „Es ist ein aufregender Schritt, das Imago-Team an Bord zu begrüßen, um die Entwicklung von Seequent in Richtung Cloud voranzutreiben. Wir suchen ständig nach Möglichkeiten, neue Technologien und Lösungen anzubieten, um Workflow-Herausforderungen zu lösen, die betriebliche Effizienz zu verbessern und unseren Anwendern, die an der Lösung einiger der weltweit größten Herausforderungen im Bau-, Umwelt- und Energiesektor arbeiten, einen größeren Nutzen zu bieten. Diese Übernahme zeigt das kontinuierliche Wachstum von Seequent und unser Engagement, einen positiven Beitrag für die Branchen zu leisten, die wir weltweit bedienen."

Federico Arboleda, Mitbegründer von Imago, sagte: „Wir sind ein kleines Team in Phoenix und Perth und freuen uns über den Zusammenschluss mit Seequent, der es uns ermöglicht, die Lösungen von Imago im Bergbau und in anderen Märkten erheblich zu erweitern. Wir haben Imago gegründet, um Bergbauunternehmen dabei zu helfen, die große Menge und Größe geologischer Bilder zu verwalten und den großen Wert dieser geowissenschaftlichen Bilder zu erschließen. Bilddaten sind eine immer wichtigere Datenquelle in den Geowissenschaften – und können aus allen möglichen Quellen stammen, einschließlich Kernfotos, Hyperspektralaufnahmen, Luftaufnahmen, Drohnen und Handgeräten. Die Umwandlung von Bilddaten in Wissen wird mit zunehmendem Automatisierungsbedarf noch wichtiger werden."

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.imago.live/.

Bild 1:

Bildunterschrift: Imago etabliert einen konsistenten Prozess zur Erfassung hochwertiger Bilder, die sich in bestehende Arbeitsabläufe integrieren lassen und die Anwendung von maschinellem Lernen ermöglichen. Imago zeigt die Erkenntnisse des maschinellen Lernens sofort zusammen mit den Bildern während der Interpretation und Modellierung an. Die Maskierungs- und Klassifizierungstools von Imago mit Bildschirmanzeige exportieren Daten zum Trainieren von Modellen. Die Imago Cloud-Bibliothek mit geologischen Bildern bietet umfangreiche Informationen, die den Anwender bei der Interpretation und Modellierung unterstützen.

Bild 2:

Bildunterschrift: Kernkästen werden in der Imago-Plattform (rechts) und in Leapfrog Geo (links) angezeigt. Der Geologe klickt auf die Bohrlochspur, um die entsprechenden Kernfotos in Imago als Bohrloch auf dem richtigen Pfad anzuzeigen. Der Geologe ist in der Lage, die Protokolle und Untersuchungen anhand der Originalbilder des Gesteinsmaterials kontinuierlich zu überprüfen.

Bild 3:

Bildunterschrift: Imago unterstützt Unternehmen bei der Einführung von Prozessen zur Verbesserung der Kernbilderfassung.

##

Informationen zu Seequent

Seequent, ein Unternehmen von Bentley, ist weltweit führend in der Entwicklung leistungsstarker geowissenschaftlicher Analyse-, Modellierungs- und Kollaborationstechnologien für das Verständnis geowissenschaftlicher und technischer Entwurfslösungen. Unsere Lösungen ermöglichen es den Menschen, komplexe Daten zu analysieren, Risiken zu verwalten und letztendlich bessere Entscheidungen über die Herausforderungen in den Bereichen Erde, Umwelt und Energie zu treffen.

Die Software von Seequent wird weltweit bei Großprojekten eingesetzt, z. B. beim Bau von Straßen- und Eisenbahntunneln, bei der Erkennung und Verwaltung von Grundwasser, bei der Erkundung von Geothermie, bei der Kartierung von Unterwasserinfrastrukturen, bei der Bewertung von Ressourcen und bei der unterirdischen Lagerung von abgebrannten Kernbrennstoffen.

Die globale Präsenz von Seequent umfasst den Hauptsitz in Christchurch und die F&E-Zentren in Christchurch und Kanada sowie ein Netzwerk von Niederlassungen im asiatisch-pazifischen Raum, in Afrika, Südamerika, Nordamerika und Europa, die Unternehmen in über 100 Ländern mit führenden Lösungen für den Untergrund versorgen. Für weitere Informationen besuchen Sie www.seequent.com oder folgen Sie Seequent auf LinkedIn oder Twitter.

Informationen zu Bentley Systems

Bentley Systems (Nasdaq: BSY) ist das Unternehmen für Infrastruktur-Engineering-Software. Wir stellen innovative Software zur Verfügung, um die Infrastruktur der Welt voranzubringen und damit sowohl die globale Wirtschaft als auch die Umwelt zu unterstützen. Unsere branchenführenden Softwarelösungen werden von Fachleuten und Organisationen jeder Größe für die Planung, den Bau und den Betrieb von Straßen und Brücken, Schienen- und Verkehrswegen, Wasser und Abwasser, öffentlichen Arbeiten und Versorgungseinrichtungen, Gebäuden und Campus sowie Industrieanlagen eingesetzt. Zu unseren Angeboten gehören MicroStation-basierte Anwendungen für die Modellierung und Simulation, ProjectWise für die Projektabwicklung, AssetWise für die Anlagen- und Netzwerkleistung und die iTwin-Plattform für digitale Zwillinge der Infrastruktur. Bentley Systems beschäftigt mehr als

4.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet in 172 Ländern einen Jahresumsatz von über 800 Millionen US-Dollar.

https://www.bentley.com/de

© 2021 Bentley Systems, Incorporated. Bentley, das Bentley-Logo, AssetWise, Imago Inc, iTwin, Leapfrog, MicroStation, Oasis montaj, ProjectWise, Seequent, das Seequent-Logo und Target sind entweder eingetragene oder nicht eingetragene Marken oder Dienstleistungsmarken von Bentley Systems, Incorporated oder einer ihrer direkten oder indirekten hundertprozentigen Tochtergesellschaften. Alle anderen Marken und Produktnamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210805005541/de/

Contacts

Pressemitteilung
Pressekontakt:
Christine Byrne
+1 203 805 0432
Christine.Byrne@bentley.com
Folgen Sie uns auf Twitter:
@BentleyGermany

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.