Suchen Sie eine neue Position?

Belegschaft von Hewlett-Packard kämpft um Jobs

Rüsselsheim (dapd). Mehr als 700 Mitarbeiter des IT-Spezialisten Hewlett-Packard (HP) haben am Mittwoch in Rüsselsheim gegen die Schließung des hessischen Standorts ihres Unternehmens demonstriert. Auf der anschließenden Betriebsversammlung sagte ein Sprecher der Geschäftsführung, er sei selbst überrascht worden von den Entscheidungen des Managements in den USA. Effizienz sei nicht an der Zahl der Standorte zu messen, verteidigte der Sprecher der Geschäftsführung die Entscheidung und erntete dafür ein Pfeifkonzert der Belegschaft.

Das Unternehmen hatte in der vergangenen Woche bekanntgegeben, von den 1.320 Arbeitsplätzen in Rüsselsheim 850 streichen zu wollen und den Betrieb zu schließen.

dapd