Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 5 Minuten
  • DAX

    15.352,13
    +220,07 (+1,45%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.097,62
    +53,99 (+1,34%)
     
  • Dow Jones 30

    33.970,47
    -614,41 (-1,78%)
     
  • Gold

    1.768,10
    +4,30 (+0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,1737
    +0,0010 (+0,08%)
     
  • BTC-EUR

    36.818,67
    -1.913,45 (-4,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.082,41
    -51,98 (-4,58%)
     
  • Öl (Brent)

    71,04
    +0,75 (+1,07%)
     
  • MDAX

    35.152,01
    +352,42 (+1,01%)
     
  • TecDAX

    3.888,58
    +60,51 (+1,58%)
     
  • SDAX

    16.706,99
    +169,07 (+1,02%)
     
  • Nikkei 225

    29.839,71
    -660,34 (-2,17%)
     
  • FTSE 100

    6.985,08
    +81,17 (+1,18%)
     
  • CAC 40

    6.550,15
    +94,34 (+1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.713,90
    -330,06 (-2,19%)
     

Dax beendet Handelstag fast unverändert

·Lesedauer: 1 Min.
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger haben sich mit Engagements am deutschen Aktienmarkt eher zurückgehalten. Der Leitindex Dax ging mit einem Plus von 0,10 Prozent bei 15.840,59 Punkten aus dem Handel.

Der MDax, in dem sich die mittelgroßen Börsenwerte befinden, schloss am Donnerstag 0,26 Prozent höher bei 36.275,62 Punkten.

Nachdem am Vortag die Arbeitsmarktdaten für August aus der US-Privatwirtschaft enttäuscht hatten, richtet sich nun der Blick auf den anstehenden offiziellen Arbeitsmarktbericht der US-Regierung an diesem Freitag. Die Beschäftigung und die Löhne gelten als wichtige Einflussfaktoren für die Geldpolitik der US-Notenbank (Fed). Die Fed könnte noch in diesem Jahr mit dem Ausstieg aus der extrem lockeren Geldpolitik beginnen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.