Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 23 Minuten
  • DAX

    12.184,77
    +7,59 (+0,06%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.102,95
    -2,30 (-0,07%)
     
  • Dow Jones 30

    27.685,38
    -650,19 (-2,29%)
     
  • Gold

    1.904,30
    -1,40 (-0,07%)
     
  • EUR/USD

    1,1832
    +0,0018 (+0,15%)
     
  • BTC-EUR

    11.340,22
    +238,92 (+2,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    266,75
    +3,33 (+1,26%)
     
  • Öl (Brent)

    38,91
    +0,35 (+0,91%)
     
  • MDAX

    26.885,40
    +181,82 (+0,68%)
     
  • TecDAX

    2.944,54
    +24,35 (+0,83%)
     
  • SDAX

    11.991,58
    -78,17 (-0,65%)
     
  • Nikkei 225

    23.485,80
    -8,54 (-0,04%)
     
  • FTSE 100

    5.804,19
    +12,18 (+0,21%)
     
  • CAC 40

    4.791,99
    -24,13 (-0,50%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.358,94
    -189,34 (-1,64%)
     

Beherbergungsverbote - Andrang an Coronatest-Station am Flughafen Düsseldorf

·Lesedauer: 1 Min.

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - An einer privat geführten Coronatest-Station am Düsseldorfer Flughafen haben sich am Donnerstagmorgen lange Schlangen gebildet. Hunderte Urlauber bemühten sich um einen Test, da man als Bewohner eines NRW-Risikogebiets nur mit negativem Ergebnis die Beherbergungsverbote anderer Bundesländer umgehen kann.

Konkrete Zahlen an Kunden nannte eine Sprecherin des Unternehmens "Centogene" nicht. Seit Donnerstag merke man aber "ganz deutlich, dass viele Menschen aus betroffenen Gebieten zu unserem Testzentrum am Flughafen kommen, um sich testen zu lassen, damit sie ihre Reise antreten können". Besonders am Nachmittag und Abend müsse man auch in den kommenden Tagen mit Wartezeiten rechnen, wenn man sich vorher nicht online angemeldet habe, so die Sprecherin.

Am Mittwochabend wurde nach einem Treffen bei Kanzlerin Angela Merkel (CDU) klar, dass Bund und Länder keine einheitliche Linie zu Beherbergungsverboten finden konnten. Sie bleiben damit in mehreren Bundesländern bestehen.