Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 11 Minuten
  • Nikkei 225

    28.876,03
    +420,43 (+1,48%)
     
  • Dow Jones 30

    35.719,43
    +492,40 (+1,40%)
     
  • BTC-EUR

    44.612,86
    -818,45 (-1,80%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.302,65
    -18,63 (-1,41%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.686,92
    +461,76 (+3,03%)
     
  • S&P 500

    4.686,75
    +95,08 (+2,07%)
     

Begegnung auf Augenhöhe

·Lesedauer: 1 Min.
Begegnung auf Augenhöhe
Begegnung auf Augenhöhe

Am kommenden Samstag um 18:30 Uhr trifft Hertha BSC auf Borussia Mönchengladbach. Letzte Woche siegte Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt mit 2:1. Somit nimmt die Hertha mit neun Punkten den 13. Tabellenplatz ein. Zuletzt spielte die Borussia unentschieden – 1:1 gegen den VfB Stuttgart.

Die Hertha muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Heimbilanz von Hertha BSC ist ausbaufähig. Aus drei Heimspielen wurden nur drei Punkte geholt. Mit erschreckenden 21 Gegentoren stellt der Gastgeber die schlechteste Abwehr der Liga.

Auf fremden Plätzen läuft es für Gladbach bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere drei Zähler. Zuletzt lief es recht ordentlich für den Gast – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Während Borussia Mönchengladbach mit elf Punkten derzeit Platz zehn innehat, liegt die Hertha mit zwei Punkten weniger gleich dahinter auf Platz 13 auf der Lauer. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein.

Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.