Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.318,95
    -205,32 (-1,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.136,91
    -48,06 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    34.725,47
    +564,69 (+1,65%)
     
  • Gold

    1.792,30
    -2,70 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1152
    +0,0005 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    33.805,19
    +625,68 (+1,89%)
     
  • CMC Crypto 200

    863,83
    +21,37 (+2,54%)
     
  • Öl (Brent)

    87,29
    +0,68 (+0,79%)
     
  • MDAX

    33.074,81
    -151,78 (-0,46%)
     
  • TecDAX

    3.412,09
    +0,22 (+0,01%)
     
  • SDAX

    14.785,60
    -225,53 (-1,50%)
     
  • Nikkei 225

    26.717,34
    +547,04 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.466,07
    -88,24 (-1,17%)
     
  • CAC 40

    6.965,88
    -57,92 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.770,57
    +417,79 (+3,13%)
     

Bedeutet Jack Dorseys Rücktritt bei Twitter, dass er sich zu 100 % auf Bitcoin konzentrieren wird?

·Lesedauer: 4 Min.
Kunde zahlt mobil im Restaurant
Kunde zahlt mobil im Restaurant

Die wichtigsten Punkte

  • Jack Dorsey ist als CEO von Twitter zurückgetreten, so dass er mehr Zeit für Bitcoin zur Verfügung hat.

  • Square, das sich schon seit einiger Zeit mit Kryptowährungen beschäftigt, hat sich in Block umbenannt.

Jack Dorsey trat letzte Woche von seinem Posten als CEO von Twitter zurück und löste damit Spekulationen aus, dass der Krypto-Enthusiast sich nun ganz dem Bitcoin (BTC) widmen würde.

In einem Brief legte der bekannte Twitter-Mitbegründer die Gründe für seine Entscheidung dar. Er sagte, dass er ein Unternehmen, das von einem Gründer geführt wird, als einschränkend empfindet, da es einen einzigen Fehlerpunkt darstellt. Dorsey erklärte, dass Twitter mit Parag Agrawal einen starken neuen CEO und ein großartiges Team hat. Deshalb glaubt er, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für ihn ist, weiterzuziehen.

Aber wohin weitergehen? Diese Frage stellen sich viele, zumal Dorsey im Juni gegenüber Bitcoin Miami erklärte: „Wenn ich nicht bei Square oder Twitter wäre, würde ich an Bitcoin arbeiten. Wenn Bitcoin mehr Hilfe bräuchte als Square und Twitter, würde ich sie für Bitcoin verlassen.“

Und nur wenige Tage nach der Ankündigung erklärte Square, das andere Unternehmen, das Dorsey leitet, dass es seinen Namen in Block ändern wird, um die Bemühungen des Unternehmens besser widerzuspiegeln.

Square – jetzt Block – und Bitcoin

Block ist ein Anbieter von Zahlungs- und Handelslösungen, zu dem mehrere Einzelunternehmen gehören. Du wirst feststellen, dass einige von ihnen direkt oder indirekt mit Bitcoin zu tun haben, was den neuen Namen ziemlich passend macht.

Dazu gehören:

  • Square: konzentriert sich auf Zahlungslösungen für Händler

  • Cash App: eine digitale Brieftasche und ein mobiler Geldtransferdienst

  • Spiral: unterstützt die Bitcoin-Entwicklung

  • Tidal: eine Plattform für Musikstreaming

  • TBD54566975: eine Plattform für dezentralisierte Bitcoin-Börsen

Dorseys Leidenschaft für Bitcoin und Dezentralisierung bedeutet, dass Block bereits große Fortschritte in der Kryptowährung gemacht hat. Hier sind einige wichtige Punkte auf der Krypto-Reise von Square:

  • Januar, 2018: Mit der CashApp können Nutzer Bitcoin kaufen und verkaufen.

  • März 2019: Square Crypto (jetzt Spiral) wird gegründet.

  • September 2020: Square gründet die Cryptocurrency Open Patent Alliance (COPA), eine auf Patente ausgerichtete gemeinnützige Organisation.

  • Oktober, 2020: Square wird eines der ersten börsennotierten Unternehmen, das Bitcoin besitzt.

  • Juli 2021: Square gründet eine Abteilung, die sich auf Bitcoin konzentriert, genannt TBD.

  • Oktober 2021: Square zieht Bitcoin-Mining in Betracht.

  • November, 2021: Square veröffentlicht Whitepaper für tbDEX, ein neues dezentrales Protokoll

Dorsey ist ein Bitcoin-Maximalist

Bitcoin-Maximalisten sind Menschen, die den Großvater der Kryptowährungen allen anderen vorziehen würden. Dorsey ist zum Beispiel der Meinung, dass Bitcoin die zukünftige Währung des Internets sein könnte und dass sie einige der Ungleichheiten im derzeitigen Finanzsystem beseitigen könnte.

Dorsey hat zwar gesagt, dass er Ethereum nie kaufen würde, aber er sagt auch, dass er den zweitgrößten Coin nicht hasst. Er konzentriert sich nur viel mehr auf Bitcoin und möchte seine Energie darauf verwenden.

Das bedeutet, dass die meisten der Kryptowährungsprojekte von Square auf Bitcoin ausgerichtet sind. Die Herausforderung dabei ist, dass Bitcoin nicht so schnell ist wie andere Kryptowährungen und nicht die gleiche Funktionalität hat.

Dorsey hat das Layer 2 Lightning Network als Lösung vorgeschlagen. Layer 2s sind Protokolle, die auf die ursprüngliche Blockchain aufgesetzt werden und deren Leistung verbessern. Das Lightning Network soll die Gebühren senken und die Bearbeitungszeiten verbessern, aber Kritiker sagen, dass es nicht perfekt ist.

Was bedeutet das für Krypto-Investoren?

Letztlich ist es umso besser, je mehr kluge Köpfe in die Welt der Kryptowährungen drängen. Kryptowährungen sind noch ein relativ neuer und unerprobter Markt und haben noch einen langen Weg vor sich, bis sie von der breiten Masse angenommen werden.

Je mehr Menschen wie Jack Dorsey bereit sind, ihre Zeit und Mühe in die Verwirklichung des Potenzials von Kryptowährungen zu investieren, desto wahrscheinlicher ist es, dass Kryptowährungen eines Tages ihr volles Potenzial in Bezug auf die Akzeptanz und Nutzung durch die breite Masse erreichen werden.

Aber eröffne kein Krypto-Börsenkonto und stürze dich nicht in die Kryptowährung, nur weil Jack Dorsey dabei ist. Recherchiere selbst und vergewissere dich, dass du mit den damit verbundenen Risiken zurechtkommst. Es wäre auch gut, wenn du die Grundlagen der Blockchain-Technologie verstehst, bevor du kaufst.

Der Artikel Bedeutet Jack Dorseys Rücktritt bei Twitter, dass er sich zu 100 % auf Bitcoin konzentrieren wird? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Emma Newbery auf Englisch verfasst und am 12.12.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Bitcoin und Ethereum.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.