Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 14 Minuten
  • DAX

    13.253,71
    +0,85 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.527,34
    +10,24 (+0,29%)
     
  • Dow Jones 30

    29.969,52
    +85,73 (+0,29%)
     
  • Gold

    1.843,30
    +2,20 (+0,12%)
     
  • EUR/USD

    1,2174
    +0,0025 (+0,21%)
     
  • BTC-EUR

    15.648,46
    -207,67 (-1,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    374,32
    -0,09 (-0,02%)
     
  • Öl (Brent)

    46,31
    +0,67 (+1,47%)
     
  • MDAX

    29.406,59
    +119,41 (+0,41%)
     
  • TecDAX

    3.098,64
    +13,31 (+0,43%)
     
  • SDAX

    13.917,65
    +75,03 (+0,54%)
     
  • Nikkei 225

    26.751,24
    -58,13 (-0,22%)
     
  • FTSE 100

    6.547,98
    +57,71 (+0,89%)
     
  • CAC 40

    5.596,20
    +21,84 (+0,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.377,18
    +27,82 (+0,23%)
     

Beck's-Brauer AB Inbev übertrifft im dritten Quartal Erwartungen

·Lesedauer: 1 Min.

LEUVEN (dpa-AFX) - Der Beck's-Mutterkonzern Anheuser-Busch Inbev <BE0974293251> hat dank einer starken Nachfrage in den USA und Brasilien im dritten Quartal besser abgeschnitten als von Marktexperten erwartet. Der Umsatz schrumpfte von Juli bis September im Jahresvergleich um rund 3 Prozent auf 12,8 Milliarden US-Dollar (rund 10,9 Mrd Euro), wie der Konzern am Donnerstag in Leuven mitteilte. Aus eigener Kraft erhöhten sich die Erlöse aber um 4 Prozent.

Der operative Gewinn (Ebitda) fiel um rund 8 Prozent auf knapp 4,9 Milliarden Dollar. Unter dem Strich stand ein Gewinn von rund einer Milliarde Dollar. Das war fast zwei Drittel weniger als im Vorjahr. Bereinigt um Sondereffekte lag der Überschuss bei 1,6 Milliarden Dollar. Die Zwischendividende setzte der Konzern, der unter anderem bekannte Marken wie Budweiser, Beck's, Stella Artois und Corona Extra braut, wegen der wieder einsetzenden Lockdowns in ganz Westeuropa aus.