Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.535,21
    -111,89 (-0,29%)
     
  • Gold

    2.349,70
    +31,70 (+1,37%)
     
  • EUR/USD

    1,0699
    -0,0044 (-0,41%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.047,78
    -1.469,64 (-2,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.371,85
    -46,02 (-3,25%)
     
  • Öl (Brent)

    78,60
    -0,02 (-0,03%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.659,37
    -8,20 (-0,05%)
     

Bechtle spürt weiter Zurückhaltung im Online-Handel - Aufträge wachsen

NECKARSULM (dpa-AFX) -Der IT-Dienstleister Bechtle DE0005158703 hat im dritten Quartal weiter die Zurückhaltung mittelständischer Kunden zu spüren bekommen. Der Gesamtumsatz legte im Jahresvergleich um ein Prozent auf 1,48 Milliarden Euro zu, wie das MDax-Unternehmen DE0008467416 am Freitag in Neckarsulm mitteilte. Das war deutlich weniger als von Analysten zuvor geschätzt. Während die Geschäfte mit dem Einrichten und dem Management von IT-Systemen wuchsen, verzeichnete der Online-Handel mit IT-Komponenten weiter Einbußen. Vorstandschef Thomas Olemotz bestätigte die Jahresprognosen und verwies auf einen deutlich gestiegenen Auftragseingang im Quartal. Beim Ergebnis vor Steuern erzielte Bechtle ein Plus von 6,4 Prozent auf 93,9 Millionen Euro. Die entsprechende Marge fiel mit einem Anstieg von 0,3 Prozentpunkten auf 6,3 Prozent überraschend hoch aus. Unter dem Strich steigerte Bechtle das Ergebnis nach Steuern um etwas mehr als fünf Prozent auf knapp 67 Millionen Euro.