Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde
  • Nikkei 225

    28.903,43
    +19,30 (+0,07%)
     
  • Dow Jones 30

    33.945,58
    +68,61 (+0,20%)
     
  • BTC-EUR

    28.805,50
    +1.272,96 (+4,62%)
     
  • CMC Crypto 200

    824,24
    +29,91 (+3,77%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.253,27
    +111,79 (+0,79%)
     
  • S&P 500

    4.246,44
    +21,65 (+0,51%)
     

Nächste Schlappe für Bayern - Trinchieri sauer

·Lesedauer: 2 Min.
Nächste Schlappe für Bayern - Trinchieri sauer
Nächste Schlappe für Bayern - Trinchieri sauer

Die Basketballer von Bayern München haben drei Tage nach ihrem unglücklichen Viertelfinal-Aus in der EuroLeague bei Armani Mailand auch in der Bundesliga eine Niederlage einstecken müssen. (NEWS: Alles zur BBL)

Das ohne zahlreiche Stammkräfte angetretene Team von Trainer Andrea Trinchieri unterlag ratiopharm Ulm im heimischen Audi Dome überraschend deutlich mit 64:98 (32:56).

Der Coach war nach Abpfiff denn auch durchaus aufgebracht: "Die EuroLeague-Saison ist nun vorbei. Und bei allen verständlichen Gründen muss ich doch sagen, dass das eine sehr schlechte Leistung war. Ich würde am liebsten inakzeptabel sagen, aber das habe ich erst vor 15 Tagen hier gesagt und ich will mich nicht wiederholen. Doch das sind wir halt momentan: Ein schwaches Team, ohne Energie und das Verlangen, Defense zu spielen; ohne das Minimum, das es braucht, um wettbewerbsfähig zu sein."

Für den aktuellen Tabellendritten (48:18 Punkte) war es die neunte Niederlage in der Liga, wo es im 34. und abschließenden Spiel der Hauptrunde am Sonntagnachmittag noch zum Tabellenersten Ludwigsburg geht.

Die Ulmer dagegen zeigen sich dagegen kurz vor Ende der Hauptrunde weiter in ausgezeichneter Form. Für das Team war es bereits der achte Sieg in Folge.

Alle Spiele der easyCredit Basketball Bundesliga inkl. Playoffs und des BBL-Pokals live. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Auch die Münchner, bei denen Robin Amaize mit 15 Punkten bester Werfer war, sind bereits für die Playoffs qualifiziert. Für Ulm war Troy Caupain (25) am erfolgreichsten. (SERVICE: Die Tabelle der BBL)

Der einstige Serienmeister Brose Bamberg unterlag gegen die BG Göttingen 84:106 (39:53). Auch die Bamberger stehen bereits als Teilnehmer der Finalrunde fest. (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan der BBL)

Unterdessen entschieden die Fraport Skyliners Frankfurt ihr Gastspiel bei s. Oliver Würzburg mit 95:66 (49:39).

Die BBL im Stenogramm:

Bayern München - ratiopharm Ulm 64:98 (32:56)
Beste Werfer: Amaize (15), Radosevic (11) für München - Caupain (25), Conger (14), Osetkowski (14), Obst (10) für Ulm
Zuschauer: keine

s.Oliver Würzburg - Fraport Frankfurt 66:95 (39:49)
Beste Werfer: Ward (12), Chapman (11), Jones (10) für Würzburg - Moore (23), Robertson (22), Murphy (15), Gudmundsson (11) für Frankfurt
Zuschauer: keine

Brose Bamberg - BG Göttingen 84:106 (39:53)
Beste Werfer: Fieler (16), Ogbe (14), Seric (14), Sengfelder (13), Larson (11) für Bamberg - Nelson (22), Weidemann (18), Dawkins (17), Odiase (16), Lomazs (14) für Göttingen
Zuschauer: keine

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.