Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 12 Minute

Bayern macht ernst: Musiala winkt Mega-Vertrag

Auch wenn sich die deutsche Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Katar bereits in der Gruppenphase verabschieden musste, ist spätestens nach dem umstrittenen Turnier in der Wüste klar: Jamal Musiala gehört mit seinen 19 Jahren bereits jetzt zur absoluten Weltspitze.

Mit 36 Dribblings - darunter 19 erfolgreiche Versuche - avancierte er zum Dribbel-König der WM-Vorrunde und entpuppte sich als bester Spieler der deutschen Nationalmannschaft.

„Es ist schon schade, dass so ein Spieler bei dieser WM nicht mehr spielen darf“, fasste Bundestrainer Hansi Flick, die Gedanken eines jeden (deutschen) Fußballfans auf der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen Costa Rica passend zusammen.

FC Bayern will Vertrag mit Musiala verlängern

Dass Leistungen wie diese das Interesse anderer Top-Klubs wecken, ist klar. Gerade deswegen setzt man im Lager der Bayern alles daran, das Arbeitspapier des gebürtigen Stuttgarters schnellstmöglich zu verlängern.

Beim Rekordmeister verfügt Musiala einen Vertrag bis 2026 mit verschiedensten Klauseln, welche die Verdienste des Offensivallrounders würdigen sollen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Wie Sportvorstand Hasan Salihamidzic in der Sportbild erklärte, plane man die Vertragsverlängerung beim FC Bayern schon länger: „Wir haben selbstverständlich bereits vor der WM seiner Mama Carolin und seinem Management gesagt, dass wir mit Jamal sehr zufrieden sind und sie wissen lassen, dass wir uns nach der WM mit ihnen zusammensetzen wollen, um uns über Jamals weitere Zukunft beim FC Bayern zu unterhalten“, erklärte der 45-Jährige.

Der Vorstandsvorsitzende Oliver Kahn betonte: „Jamal ist ein wichtiger Baustein für die Zukunft des FC Bayern.“ Die Gespräche sind für Januar avisiert.

Nach Informationen von SPORT1 verdient Musiala aktuell gut acht Millionen Euro im Jahr. Bei dem flexiblen, leistungsabhängigen Vertrag, kann das Gehalt noch auf ungefähr elf Millionen Euro ansteigen. Gehaltsmittelfeld beim Rekordmeister.

Das soll sich nun ändern. Bei einer Verlängerung dürfte bei längerer Laufzeit dann auch das Gehalt noch einmal deutlich steigen - mit 19 Jahren winkt Musiala ein Mega-Vertrag.

Musiala hat keine Eile

Weltklasse-Leistungen und Interesse anderer Top-Klubs sind gute Gründe, den Shootingstar zu einem der Top-Verdiener bei den Bayern aufsteigen zu lassen.

Wie SPORT1-Chefreporter Kerry Hau im Podcast „Die Bayern-Woche“ erklärte, besteht von Musiala-Seite allerdings keine Eile.

  • „Die Bayern-Woche“, der SPORT1 Podcast zum FCB: Alle Infos rund um den FC Bayern München – immer freitags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de, bei Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Trotzdem gibt es „überhaupt keine Zweifel daran, dass er lange beim FC Bayern spielen will“, betonte Hau und berichtete: „Er fühlt sich super wohl in München, seine Familie fühlt sich wohl. Da gibt es überhaupt keine Zweifel, dass der auch in den nächsten Jahren in München spielen wird.“

Wie wichtig der 19-Jährige für den aktuellen Tabellenführer der Bundesliga ist, stellt er diese Saison unter Beweis. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Mit neun Treffern ist er beste Torschütze des FC Bayern. Dazu kommen sieben Assists, die ihn aktuell zum Top-Scorer in der Bundesliga machen.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1: