Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,05 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,33 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.683,12
    +90,17 (+0,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.483,32
    +15,22 (+1,04%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,61 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,15 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,76 (+1,10%)
     

Bayern klärt Zukunft mit Talente-Duo

Belohnung für starke Leistungen - und Hoffnung darauf, dass sich bald schon eine Perspektive für eine Profi-Laufbahn ergibt Der FC Bayern hat die Verträge mit zwei U19-Talenten vorzeitig verlängert.

Sowohl Louis Richter als auch Max Mergner aus dem 2006er-Jahrgang binden sich jeweils bis Juni 2026 an den deutschen Rekordmeister gebunden.

Beide bestreiten aktuell bereits ihre zehnte Saison im Trikot der Bayern, gehören seit dieser Saison zum Kader der A-Junioren. Richter und Mergner kamen am Dienstag auch beim Youth League-Auswärtsspiel bei Galatasaray Istanbul (1:2) zum Einsatz.

Campus-Boss Altintop voll des Lobes über Richter und Mergner

„Louis und Max sind beide im Sommer 2014 zu uns gestoßen und haben nahezu ihre komplette fußballerische Ausbildung bei uns absolviert. Sie sind zwei echte Eigengewächse aus der Region“, sagte Halil Altintop, Sportlicher Leiter am Bayern-Campus.

WERBUNG

Und fügte an: „Wir freuen uns sehr, dass sie auch ihre nächsten Entwicklungsschritte mit uns zusammen gehen wollen.“

Der gebürtige Dachauer Louis Richter, der zuletzt an einer Oberschenkelverletzung laborierte, ist ein Offensivspieler.

Der in Starnberg geborene Max Mergner wiederum fühlt sich im zentralen Mittelfeld am wohlsten.

Unlängst hatten die Bayern, bei denen der neue Sportdirektor Christoph Freund die Durchlässigkeit für Spieler aus dem eigenen Nachwuchs erhöhen möchte, Shootingstar Frans Krätzig für dessen Entwicklung mit einem Profi-Vertrag belohnt.