Deutsche Märkte schließen in 1 Minute
  • DAX

    15.804,75
    +423,96 (+2,76%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.271,53
    +134,42 (+3,25%)
     
  • Dow Jones 30

    35.760,10
    +533,07 (+1,51%)
     
  • Gold

    1.784,00
    +4,50 (+0,25%)
     
  • EUR/USD

    1,1246
    -0,0041 (-0,36%)
     
  • BTC-EUR

    45.935,33
    +2.132,25 (+4,87%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.330,93
    +9,65 (+0,73%)
     
  • Öl (Brent)

    72,63
    +3,14 (+4,52%)
     
  • MDAX

    34.841,32
    +844,47 (+2,48%)
     
  • TecDAX

    3.889,49
    +136,54 (+3,64%)
     
  • SDAX

    16.657,46
    +544,02 (+3,38%)
     
  • Nikkei 225

    28.455,60
    +528,23 (+1,89%)
     
  • FTSE 100

    7.340,29
    +108,01 (+1,49%)
     
  • CAC 40

    7.061,19
    +195,41 (+2,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.652,94
    +427,79 (+2,81%)
     

Bayern: Inzidenz bei Ungeimpften steigt auf 1726,3 - Landesamt-Daten

·Lesedauer: 1 Min.

ERLANGEN (dpa-AFX) - Immer mehr Ungeimpfte in Bayern stecken sich mit Corona an. Die Inzidenz bei den Ungeimpften lag am Mittwoch bei 1726,3, wie das Landesamt für Lebensmittelsicherheit und Gesundheit (LGL) am Donnerstag mitteilte. Das ist ein Plus von gut 257 im Vergleich zur Vorwoche. Bei den Geimpften stieg die Inzidenz dagegen nur noch leicht um 3 auf 112,7.

Damit verschiebt sich die Betroffenheit weiter in Richtung Ungeimpfter. Aktuell ist die Inzidenz bei ihnen 15,4 mal so hoch wie bei Geimpften. Vor einer Woche lag der Faktor noch bei 13,4, vor zwei Wochen bei 9,8.

Auch bei den Krankenhauseinweisungen ist die Lücke deutlich. Die Hospitalisierungs-Inzidenz der Ungeimpften lag am Mittwoch bei 17,6, die der Geimpften bei 2,8.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.