Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.813,03
    +29,26 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.448,31
    -6,55 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,83 (+1,05%)
     
  • Gold

    1.812,90
    +5,60 (+0,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0426
    -0,0057 (-0,54%)
     
  • BTC-EUR

    18.400,09
    -206,64 (-1,11%)
     
  • CMC Crypto 200

    420,84
    +0,70 (+0,17%)
     
  • Öl (Brent)

    108,46
    +2,70 (+2,55%)
     
  • MDAX

    25.837,25
    +13,80 (+0,05%)
     
  • TecDAX

    2.894,52
    +8,90 (+0,31%)
     
  • SDAX

    11.930,60
    +49,41 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    25.935,62
    -457,42 (-1,73%)
     
  • FTSE 100

    7.168,65
    -0,63 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    5.931,06
    +8,20 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,11 (+0,90%)
     

Baustoffkonzern CRH will US-Firma Barrette für 1,9 Milliarden US-Dollar kaufen

DUBLIN (dpa-AFX) - Der irische Baustoffkonzern CRH <IE0001827041> will sein Geschäft in Nordamerika mit einer milliardenschweren Übernahme ausbauen. Für 1,9 Milliarden US-Dollar (1,8 Mrd Euro) soll das US-Unternehmen Barrette Outdoor Living, ein Anbieter von Zaun- und Geländerlösungen für Wohngebäude, gekauft werden, teilte der Heidelbergcement-Konkurrent <DE0006047004> am Freitag in Dublin mit. Der im EuroStoxx 50 <EU0009658145> notierte Konzern rechnet mit dem Abschluss der Transaktion im Laufe des zweiten Halbjahres. Finanziert wird der Zukauf aus bestehenden Mitteln.

Die Bewertung liege beim Zehnfachen des Gewinns vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) und vor Synergieeffekten aus dem Zusammenschluss. Verkäufer seien der Finanzinvestor Torquest Partners und der institutionelle Anleger Caisse de depot et placement du Quebec (CDPQ). Die Transaktion sei Teil der Optimierung der Konzernstruktur. CRH hatte sich zuletzt von der Sparte für Gebäudehüllen für 3,8 Milliarden Dollar getrennt. CRH wurde an der Börse zuletzt mit rund 29 Milliarden Euro bewertet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.