Werbung
Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 56 Minuten
  • DAX

    18.538,45
    -139,42 (-0,75%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.984,40
    -45,95 (-0,91%)
     
  • Dow Jones 30

    38.852,86
    -216,74 (-0,55%)
     
  • Gold

    2.345,30
    -11,20 (-0,48%)
     
  • EUR/USD

    1,0846
    -0,0014 (-0,13%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.526,35
    -553,66 (-0,88%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.462,67
    -22,02 (-1,48%)
     
  • Öl (Brent)

    80,50
    +0,67 (+0,84%)
     
  • MDAX

    26.791,86
    -342,80 (-1,26%)
     
  • TecDAX

    3.382,00
    -28,83 (-0,85%)
     
  • SDAX

    15.023,81
    -125,69 (-0,83%)
     
  • Nikkei 225

    38.556,87
    -298,50 (-0,77%)
     
  • FTSE 100

    8.226,14
    -28,04 (-0,34%)
     
  • CAC 40

    7.966,96
    -90,84 (-1,13%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.019,88
    +99,08 (+0,59%)
     

Bauernverband legt Bilanz zur Ernte 2023 vor

BERLIN (dpa-AFX) -Schwierige Wetterbedingungen haben die Getreideernte in vielen Teilen Deutschlands beeinträchtigt. Eine erste Bilanz zum diesjährigen Ergebnis will der Bauernverband am Dienstag (10.30 Uhr) in Berlin vorlegen. Nach einem nassen Frühjahr und langer Trockenheit im Mai und Juni wurden die Mähdrescher vielerorts immer wieder von Regen ausgebremst. Bauernpräsident Joachim Rukwied will die Folgen für die Wirtschaftlichkeit der Höfe erläutern. Im Blick steht auch, wie die Agrarbetriebe auf die Herausforderungen des Klimawandels reagieren.