Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.873,97
    -32,70 (-0,24%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.602,41
    -15,94 (-0,44%)
     
  • Dow Jones 30

    30.996,98
    -179,03 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.855,50
    -10,40 (-0,56%)
     
  • EUR/USD

    1,2174
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • BTC-EUR

    26.554,40
    -174,94 (-0,65%)
     
  • CMC Crypto 200

    651,44
    +41,45 (+6,79%)
     
  • Öl (Brent)

    51,98
    -1,15 (-2,16%)
     
  • MDAX

    31.635,51
    -113,46 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.370,58
    -9,30 (-0,28%)
     
  • SDAX

    15.595,24
    -60,49 (-0,39%)
     
  • Nikkei 225

    28.631,45
    -125,41 (-0,44%)
     
  • FTSE 100

    6.695,07
    -20,35 (-0,30%)
     
  • CAC 40

    5.559,57
    -31,22 (-0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.543,06
    +12,15 (+0,09%)
     

Bauern-Proteste vor Aldi-Lagern im Norden

·Lesedauer: 1 Min.

HESEL (dpa-AFX) - Landwirte haben mit rund 200 Traktoren vor einem Aldi-Lager in Hesel (Landkreis Leer) protestiert. Ein Verkehrschaos sei am Montagmorgen bisher ausgeblieben, sagte ein Polizeisprecher. Im Laufe des Vormittags soll es nach Informationen der Polizei Verhandlungen zwischen den Bauern und Unternehmensvertretern geben.

Mit dem Protest wehren sich die Bauern gegen die aus ihrer Sicht drohende Senkung der Butterpreise. "Aldi ist nicht in der Lage, die Situation der Landwirtschaft zu verstehen oder will es nicht", hatte Anthony Lee, der Sprecher der Bauern-Protestbewegung "Land schafft Verbindung" in Niedersachsen, zum Beginn der Proteste am Sonntagabend der Deutschen Presse-Agentur gesagt.

Auch vor einem Aldi-Lager in Beverstedt im Landkreis Cuxhaven versammelten sich am Montagmorgen laut Polizei Landwirte mit rund 20 Traktoren. Aldi war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.