Werbung
Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 49 Minute
  • DAX

    17.405,06
    +34,61 (+0,20%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.876,79
    +21,43 (+0,44%)
     
  • Dow Jones 30

    39.185,27
    +116,16 (+0,30%)
     
  • Gold

    2.035,10
    +4,40 (+0,22%)
     
  • EUR/USD

    1,0833
    +0,0006 (+0,05%)
     
  • Bitcoin EUR

    46.982,23
    -262,45 (-0,56%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    76,92
    -1,69 (-2,15%)
     
  • MDAX

    25.998,96
    -100,80 (-0,39%)
     
  • TecDAX

    3.401,40
    -3,61 (-0,11%)
     
  • SDAX

    13.758,82
    -65,94 (-0,48%)
     
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • FTSE 100

    7.683,51
    -0,98 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    7.962,17
    +50,57 (+0,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.108,49
    +66,87 (+0,42%)
     

Bauern in Deutschland wollen Protest am Freitag fortsetzen

BERLIN (dpa-AFX) -Der Deutsche Bauernverband hat für Freitag weitere bundesweite Aktionen für den Erhalt von Steuervorteilen beim Agrardiesel angekündigt. Bauernpräsident Joachim Rukwied appellierte am Donnerstag an die Abgeordneten des Bundestags, bei den Haushaltsberatungen in der kommenden Woche im Sinne der Bauern abzustimmen. Die Regierung hatte beschlossen, die Steuervergünstigung beim Agrardiesel schrittweise bis 2026 zu streichen. Dagegen gab es bundesweite Proteste von Landwirten. Der Bauernverband fordert die Rücknahme der Pläne. Nach seinen Angaben sind am Freitag in mehreren Bundesländern Demonstrationen, Mahnwachen und Mahnfeuer geplant.