Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 23 Minuten
  • Nikkei 225

    40.109,23
    +198,41 (+0,50%)
     
  • Dow Jones 30

    39.087,38
    +90,98 (+0,23%)
     
  • Bitcoin EUR

    58.815,18
    +1.959,38 (+3,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.274,94
    +183,04 (+1,14%)
     
  • S&P 500

    5.137,08
    +40,81 (+0,80%)
     

Basware ernennt Head of Compliance, um Kunden bei der Einhaltung der globalen E-Invoicing-Vorschriften zu unterstützen

LONDON und MÜNCHEN, Deutschland, 6. Februar 2024 /PRNewswire/ -- Basware, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Automatisierung der Rechnungslegung und Rechnungsbearbeitung, hat Markus Hornburg zum Senior Vizepräsident für globale Compliance ernannt. Er stärkt das Compliance-Angebot des Unternehmens, um Kunden bei den anstehenden E-Invoicing-Anforderungen zu unterstützen.

Markus Hornburg, Head of Compliance at Basware
Markus Hornburg, Head of Compliance at Basware

Viele Länder wie Frankreich, Polen, Spanien und Deutschland sind dabei , Gesetze einzuführen, um die elektronische Rechnungslegung durchzusetzen, während viele bestehende Länder in der ganzen Welt, einschließlich Lateinamerika, ihre Anforderungen weiter überarbeiten. Aufgrund dieser Komplexität müssen Unternehmen, die in diesen Ländern Handel treiben, Rechnungen elektronisch versenden und empfangen, um gegen Probleme wie Mehrwertsteuerbetrug vorzugehen.

Die Vorschriften über Rechnungsformate, Systeme, Steuervorschriften und Fristen können jedoch schwierig sein und unterscheiden sich von Land zu Land. Basware unterstützt global agierende Unternehmen bei der Automatisierung ihrer Kreditorenbuchhaltung durch nahtlosen Abgleich, Freigabe und Verarbeitung von Rechnungen in großem Umfang. Hornburg wird die Strategie von Basware leiten, um eine Antwort auf diese immer komplexer werdende Compliance-Herausforderung zu geben, die die unterschiedlichen Regeln, die in jedem Land in Bezug auf Rechnungsformate, Signaturen und Archivierung erforderlich sind, in seine AP-Automatisierungs- und E-Invoicing-Plattform integriert.

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in den Bereichen Produkt-, Handels- und Steuerkonformität hat Hornburg mit Regierungen und Unternehmen des privaten Sektors weltweit zusammengearbeitet und verfügt über einen großen Erfahrungsschatz bei der Definition und Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen. Bevor er zu Basware kam, war er VP für globale Produkt-Compliance bei Coupa Software und VP für Compliance bei Tungsten Network.

Markus Hornburg, Compliance-Leiter bei Basware, sagte:

„Ich freue mich darauf, bei Basware die Einhaltung von Finanzprozessen weiter voranzutreiben. Im Laufe der Jahre haben viele so genannte 'Disruptoren' versucht, in den Markt einzutreten, aber Basware kann auf eine sehr lange Erfolgsgeschichte zurückblicken, in der es seinen Kunden einen bedeutenden Mehrwert bietet. Angesichts der vielen komplexen und sich weiterentwickelnden Vorschriften für die elektronische Rechnungslegung, die in den kommenden Jahren erwartet werden, stärkt Basware seine Position als vertrauenswürdiger und zuverlässiger Partner für alle Unternehmen, der die Finanzteams und das Büro des Finanzleiters unterstützt. Mit Basware werden Digitalisierungsprozesse zu Projekten, die Kunden machen wollen, anstatt etwas zu tun, was sie machen müssen."

Basware unterstützt seine Kunden bei der Einhaltung von E-Rechnungs-Vorschriften in mehr als 100 Ländern und verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit den auf den jeweiligen Markt zugeschnittenen Vorschriften, Gesetzen und Anforderungen, die in der Global E-invoicing Compliance Map dargestellt sind. Die Lösung von Basware ist bereits an mehrere Behördenplattformen sowie an Interoperabilitätsnetze wie Peppol - den gemeinsamen globalen Rahmen für den grenzüberschreitenden Austausch elektronischer Geschäftsdokumente - angeschlossen.Basware verfügt über das weltweit größte offene Netzwerk mit der Möglichkeit zur Integration mit mehr als 250 Enterprise Resource Planning (ERP)-Systemen in über 175 Ländern. 2023 hat Basware seine Partner Dematerialisation Platform (PDP) Anwendung auf den Markt gebracht, um Unternehmen in Frankreich die digitale Rechnungslegung zu erleichtern.

Von Deutschland aus wird Hornburg an den Geschäftsführer von Basware, Jason Kurtz, berichten.

Jason Kurtz, Geschäftsführer bei Basware, kommentierte:

„Basware ist bestrebt, seine Kunden bei der elektronischen Rechnungsstellung zu unterstützen. Die Ernennung von Markus bekräftigt unser Engagement, die erste Wahl des Kunden für globale Compliance zu sein.  Die Einhaltung von Vorschriften hat für unsere Kunden Priorität, ist aber ständig im Wandel begriffen und kann in der Einführung und Umsetzung komplex sein. Markus wird dazu beitragen, die vollständige Abdeckung der Finanzprozesse für unsere Kunden zu gewährleisten, die sich mit unterschiedlichen Mandaten auf der ganzen Welt auseinandersetzen."

Informationen zu Basware

Mit Basware  können Finanzverantwortliche in globalen Unternehmen endlich ihre komplexen, arbeitsintensiven Rechnungsprozesse automatisieren und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften gewährleisten. Mit unserer Plattform für die Automatisierung der Rechnungsstellung erreichen Sie innerhalb weniger Monate ein neues Maß an Effizienz und reduzieren gleichzeitig Fehler und Risiken. Wir bieten eine einzigartige Kombination aus echter Automatisierung, umfassender Abdeckung und tiefgreifendem Fachwissen, damit unsere Kunden alles aus einer Hand erhalten. Aus diesem Grund verlassen sich die effizientesten Kreditorenbuchhaltungsabteilungen in Tausenden von Unternehmen auf Basware, um über 170 Millionen Rechnungen pro Jahr zu bearbeiten. Basware. Now it all just happens.™

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2334388/Markus_Hornburg.jpg

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/basware-ernennt-head-of-compliance-um-kunden-bei-der-einhaltung-der-globalen-e-invoicing-vorschriften-zu-unterstutzen-302054449.html