Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 27 Minuten
  • Nikkei 225

    26.717,51
    -331,96 (-1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    30.946,99
    -491,31 (-1,56%)
     
  • BTC-EUR

    19.312,77
    -479,27 (-2,42%)
     
  • CMC Crypto 200

    440,53
    -9,53 (-2,12%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.181,54
    -343,06 (-2,98%)
     
  • S&P 500

    3.821,55
    -78,56 (-2,01%)
     

BASF-Aktie: 7,5 Mrd. Euro in diesem Markt?! Nicht das einzig Relevante!

BASF Logo BASF-Aktie
BASF Logo BASF-Aktie

Ist die BASF-Aktie (WKN: BASF11) jetzt ein Kauf oder nicht? Der Aktienkurs steht jedenfalls unterhalb der Marke von 50 Euro. Das ist preiswert. Aber es gibt neben der günstigen Chance auch so manche Risiken. Zum Beispiel ein Abschwächen der Wirtschaft oder ein Rohstoffrisiko. Der DAX-Chemiekonzern könnte im Worst-Case und je nachdem, wie sicher die Energieversorgung ist, auch mit Produktionsausfällen konfrontiert werden.

Trotzdem: Das wäre ein Worst-Case-Szenario, der Markt ist jedoch im Moment nicht in der Stimmung, etwas mehr Optimismus aufkeimen zu lassen. Daneben besitzt die BASF-Aktie jedoch so manche Chance. In dieser Woche zeigte das Management zum Beispiel, dass man mit 7,5 Mrd. Euro Umsatz in einem Segment rechne. Ordnen wir das entsprechend in den momentanen Kontext ein.

BASF-Aktie: Woher sollen die 7,5 Mrd. Euro kommen?

Wie die Ludwigshafener zum Wochenbeginn mitteilten, rechne man im Geschäft mit der Landwirtschaft mit einem Umsatz von 7,5 Mrd. Euro. Allerdings nicht heute: Nein, sondern bis zum Jahre 2031 möchte man diese Marke knacken, was weiteres Wachstum in diesem Segment bedeute.

Der Fokus des Managements hinter dieser Sparte der BASF-Aktie konzentriere sich auf Lösungen, die den Ertrag aus Nutzpflanzen steigerten. Weizen, Raps, Soja, Mais, Baumwolle, Reis sowie Obst und Gemüse stünden rund um den Globus im Vordergrund und die passenden, chemischen Lösungen dazu. Bis zum Jahre 2028 sollen acht neue Wirkstoffe auf dem Markt sein, die zu diesem Wachstum beitragen sollen.

Vielleicht ein Vergleich: Im Jahr 2021 kam BASF auf einen Umsatz in Höhe von 78,6 Mrd. Euro, das heißt, dass aus dem Landwirtschaftssegment in Zukunft fast jeder zehnte verdiente Euro herrühren könnte. Das ist entsprechend ein wichtiger zukünftiger Markt für den DAX-Chemiekonzern.

Was können wir noch davon mitnehmen?

Mein Key-Takeaway-Part ist ein anderer: Landwirtschaft ist zwar ein wichtiger Wachstumsmarkt. Im Kern geht es bei der BASF-Aktie jedoch erst einmal um eine veränderte Wahrnehmung. Diese Prognose des Managements zeigt, dass man bis in das Jahr 2031 plant. Das heißt, die Welt für den DAX-Chemiekonzern ist wahrscheinlich nicht untergegangen. Selbst wenn der breite Markt das zunehmend einpreist.

Wir befinden uns im Moment in einer Marktphase, in der die Investoren der BASF-Aktie gerade einmal ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 8,2 zutrauen, was eher gering ist. Die Dividendenrendite ist mit über 6,5 % ebenfalls vergleichsweise hoch. Und es besteht eben die Möglichkeit, sich operativ hin zu neuen Wachstumsmärkten zu bewegen.

Vielleicht ist das ein Setting, das die Aktie des DAX-Chemiekonzerns für langfristig orientierte Investoren attraktiv machen kann. Das ist im Endeffekt deine finale Entscheidung. Aber es gibt, neben volatilen Aktienkursen, ein ziemlich stabiles und in Teilen sogar wachsendes Geschäft. Wow, wer hätte das gedacht?

Der Artikel BASF-Aktie: 7,5 Mrd. Euro in diesem Markt?! Nicht das einzig Relevante! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von BASF. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.