Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.118,13
    +205,53 (+1,59%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.533,17
    +96,88 (+2,82%)
     
  • Dow Jones 30

    31.500,68
    +823,28 (+2,68%)
     
  • Gold

    1.828,10
    -2,20 (-0,12%)
     
  • EUR/USD

    1,0559
    +0,0034 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    20.138,24
    -82,38 (-0,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    462,12
    +8,22 (+1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    107,06
    -0,56 (-0,52%)
     
  • MDAX

    26.952,04
    +452,34 (+1,71%)
     
  • TecDAX

    2.919,32
    +79,02 (+2,78%)
     
  • SDAX

    12.175,86
    +160,36 (+1,33%)
     
  • Nikkei 225

    26.491,97
    +320,77 (+1,23%)
     
  • FTSE 100

    7.208,81
    +188,36 (+2,68%)
     
  • CAC 40

    6.073,35
    +190,02 (+3,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.607,62
    +375,42 (+3,34%)
     

BASF-Aktie: 64 Euro auf die Schnelle möglich?!

BASF Logo BASF-Aktie
BASF Logo BASF-Aktie

Würde die BASF-Aktie (WKN: BASF11) bis auf 64 Euro klettern, so hieße das ein Aktienkurspotenzial von 26 %. Zum Donnerstag dieser Woche sind die Anteilsscheine schließlich auf einem Aktienkurs von 50,79 Euro aus dem Handel gegangen. Wenig ist das nicht, wäre diese Performance kurzfristiger Natur.

Analysten aus dem Hause Deutsche Bank haben dieses Kursziel jetzt ins Spiel gebracht. Natürlich sind für Foolishe Investoren 26 % Kursplus keine Investitionsthese. Aber womöglich ein Anfang, der zeigen könnte: Diese Aktie ist weiterhin eher preiswert.

BASF-Aktie: 26 % Kursplus?!

Die BASF-Aktie soll also auf 64,00 Euro klettern. Analysten der Deutschen Bank verweisen darauf, dass es gute Auftragsbücher bislang gebe. Auch der Mai mache absatzseitig eine gute Figur. Im Endeffekt ist das ein Hinweis darauf, dass trotz der operativen Probleme und Risiken die Ausgangslage noch intakt ist. Der breite Markt ist im Moment schließlich etwas pessimistisch, weil die Energiesicherheit nicht gewährleistet sein könnte. Hier wirkt der Angriffskrieg von Russland in der Ukraine nach.

Das führte inzwischen zu einer wirklich günstigen Bewertung. Selbst wenn die BASF-Aktie bis auf 64 Euro klettern würde, so läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis gerade einmal bei einem Wert von ca. 10,6. Auch die Dividendenrendite wäre mit 5,3 % weiterhin vergleichsweise hoch. Es bräuchte daher für meinen Geschmack noch nicht einmal Optimismus, damit die Aktie, die jetzt ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von knapp über 8 und 6,7 % Dividendenrendite besitzt, diese Performance schaffen kann.

Verändert sich die Marktlage oder gibt es lediglich leise Indikatoren dafür, dass die derzeitigen Sorgen übertrieben sind, so könnte diese Performance möglich sein. Zwar scheint auch das Geschäftsjahr 2022 mit einem leichten Ergebniseinbruch einherzugehen. Im ersten Quartal sank das Ergebnis je Aktie schließlich um ca. 28 %. Trotzdem ist der DAX-Zykliker grundlegend nicht teuer bewertet.

Möglich, möglich

Anstatt sich jedoch zu fragen, ob die BASF-Aktie 26 % Kursplus gewinnen kann, gibt es einen besseren Fokus. Willst du diese Aktie jetzt besitzen? Es winkt langfristig ein solides Renditepotenzial, ein gewisses Auf und Ab, aber auch eine bislang sehr beständige Dividende. Alles in allem kann das Gesamtpaket attraktiv sein und auch Bewertungspotenzial besitzen. Ob man jetzt investieren sollte? Deine Entscheidung.

Der Artikel BASF-Aktie: 64 Euro auf die Schnelle möglich?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von BASF. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.