Deutsche Märkte geschlossen

Barrick Gold: Update!

Markus Bußler
1 / 1
Barrick Gold: Update!

Es ist soweit: Die freundliche Übernahme von Randgold Resources durch Barrick Gold ist abgeschlossen. Damit verschwindet Randgold von den Kurzetteln. Die Aktie wird sowohl in London als auch an der Nasdaq nicht mehr gelistet sein. Das neue Ticker-Symbol in New York wird GOLD sein, in Toronto wird die Aktie weiterhin unter ABX notieren.

Mit Randgold verschwindet sicherlich einer der am konservativsten geführten Goldproduzenten vom Kurszettel. Barrick Gold profitiert doppelt von der Übernahme. Zum einen kommt Barrick Gold – wie bereits mehrfach erörtert – in den Besitz von einigen erstklassigen Minen. Darunter Kibali im Kongo. Aber eine Nachricht geht dabei etwas unter. Barrick Gold bekommt mit Mark Bristow einen CEO, der aus der Minenbranche stammt. Und das hatte Barrick lange nicht mehr.

Hält der Burgfrieden zwischen Bristow und Barrick-Chairman John Thornton, dann dürfte dies Barrick in Sachen Management einen nicht zu unterschätzenden Vorteil im Vergleich zur Konkurrenz bringen. Auf der einen Seite der vor allem nach China gut vernetzte Chairman, auf der anderen Seite der CEO, der tatsächlich etwas vom Minengeschäft versteht und seinen Abschluss als Geologe hat. Barrick Gold bleibt auch für 2019 ein Top Favorit unter den großen Goldproduzenten.