Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 59 Minuten
  • Nikkei 225

    39.000,25
    +123,54 (+0,32%)
     
  • Dow Jones 30

    38.712,21
    -35,21 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.181,13
    +1.039,07 (+1,67%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.447,69
    +52,65 (+3,77%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.608,44
    +264,89 (+1,53%)
     
  • S&P 500

    5.421,03
    +45,71 (+0,85%)
     

"Bares für Rares"-Sommerausgaben: Neuer Drehort war schon Filmkulisse

Horst Lichter präsentiert die Abendausgabe seiner Trödelshow "Bares für Rares" in diesem Jahr auf Schloss Eberbach im Rheingau. (Bild: ZDF/Sascha Baumann)
Horst Lichter präsentiert die Abendausgabe seiner Trödelshow "Bares für Rares" in diesem Jahr auf Schloss Eberbach im Rheingau. (Bild: ZDF/Sascha Baumann)

Bislang wurden die sommerlichen Abendausgaben der ZDF-Trödelshow "Bares für Rares" überwiegend auf Schloss Drachenburg im Siebengebirge gedreht. 2023 präsentiert Horst Lichter (61) die beliebte Sendung erstmals auf Schloss Eberbach im Rheingau. Wie das ZDF mitteilt, wird die erste Ausgabe aus der ehemaligen Zisterzienser-Abtei bei Eltville am 28. Juni gesendet. Die Anlage ist bekannt, weil dort im Winter 1985/86 der Film "Der Name der Rose" mit Sean Connery (1930-2020) gedreht wurde.

Fluglärm verzögerte die dreitägigen Dreharbeiten

Vom 20. bis 22. Mai war das "Bares für Rares"-Drehteam im historischen Kloster zu Gast. Wie der "Wiesbadener Kurier" schreibt, drehte ein rund 150-köpfiges Team im Auftrag des ZDF auf dem Gelände zwei Primetime-Ausgaben. Neben dem Moderator, den Experten und den Händlern war auch Schauspieler Oliver Wnuk (47) als prominenter Verkäufer dabei.

WERBUNG

Die Dreharbeiten gestalteten sich jedoch wegen des Fluglärms vom Frankfurter Flughafen schwieriger als gedacht. Immer wieder sei es zu Verzögerungen gekommen, weil man Flugzeuge abwarten musste. "Gestern haben wir für eine Expertise zweieinhalb Stunden gebraucht", schilderte Horst Lichter dem "Wiesbadener Kurier". Den Dreh im Kloster bezeichnete er dennoch als "unfassbar schön", da der Ort selbst eine wunderbare Ruhe ausstrahle.

Die ehemalige Zisterzienserabtei zählt zu den eindrucksvollsten Denkmälern mittelalterlicher Klosterbaukunst in Europa. Die fast 900 Jahre alte Anlage ist Deutschlands größtes Weingut und Veranstaltungsort eines Musikfestivals.

Sommer-Special am 28. Juni

Die erste Ausgabe wird am 28. Juni ab 20.15 Uhr ausgestrahlt. Begutachtet werden die großen und kleinen Kostbarkeiten dann von Dr. Heide Rezepa-Zabel, Wendela Horz, Sven Deutschmanek und Detlev Kümmel.

Im Händlerraum bieten mit: Wolfgang Pauritsch, Susanne Steiger, Julian Schmitz-Avila, Dr. Elisabeth "Lisa" Nüdling, Daniel Meyer und Christian Vechtel.

Das Sommer-Special ist am Sendungstag bereits ab 16 Uhr in der ZDF-Mediathek abrufbar. Den Sendetermin für die zweite Abendausgabe hat der Sender noch nicht bekannt gegeben.