Deutsche Märkte öffnen in 42 Minuten

Banken vergeben deutlich mehr Konsumentenkredite

Konsum auf Pump ist in Zeiten niedriger Kreditzinsen erst recht gefragt. Jeder fünfte Ratenkredit kommt zumindest teilweise über das Internet zustande.

Die größten Zuwachsraten verzeichneten die Kreditbanken bei Internetkrediten für Verbraucher. Foto: dpa

Die auf Kreditgeschäft spezialisierten Banken in Deutschland haben im vergangenen Jahr allein an Privatleute neue Kredite im Gesamtwert von 55,3 Milliarden Euro vergeben. Das gab der Bankenfachverband am Mittwoch bekannt. Das waren 5,9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Die größten Zuwachsraten verzeichneten die Kreditbanken den Angaben zufolge bei Internetkrediten für Verbraucher mit einem überdurchschnittlichen Plus von 21,6 Prozent. Jeder fünfte Ratenkredit (21,9 Prozent) der Institute komme zumindest teilweise über das Internet zustande.

Komplett online abgeschlossen wird aber nur ein Bruchteil davon: Lediglich drei Prozent ihrer Ratenkredite vergeben die Kreditbanken vollständig online per Fernidentifizierung und elektronischer Signatur.

Angesichts der Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie bekräftigte der Vorstandsvorsitzende des Verbandes, Frederik Linthout, die seit Jahren vorgetragene Forderung nach einem digitalen Kreditvertrag: „Volldigitale Prozesse sind nicht nur zeitgemäß, sondern in der Kreditvergabe sowohl an Unternehmen als auch an Verbraucher zwingend erforderlich, um die Wirtschaft wieder anzukurbeln.“

Insgesamt vergaben die 51 Verbandsmitglieder im Jahr 2019 neue Kredite im Volumen von 127,4 Milliarden Euro und damit 3,4 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Zum Jahresende hatten die Institute 171,3 Milliarden Euro an Verbraucher und Unternehmen verliehen.