Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 46 Minute

Bank N26 holt Mitarbeiter aus Kurzarbeit nach Öffnung von Büros

Stephan Kahl

(Bloomberg) -- Die Berliner Handy-Bank N26 hat erste Mitarbeiter aus der Kurzarbeit zurückgeholt. Das erklärte ein Sprecher des Unternehmens am Dienstag gegenüber Bloomberg und verwies darauf, dass sich trotz der anhaltenden Corona-Pandemie die Lage normalisiere. In Berlin und Wien sind die Büros demnach wieder geöffnet.

Das Unternehmen hatte Anfang April in Deutschland und Österreich 150 Mitarbeitern Kurzarbeit angeboten. Die meisten von ihnen waren danach noch zwischen 60% und 80% ihrer üblichen Wochenarbeitszeit tätig.

Nach einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Ifo-Instituts ist die Zahl der Kurzarbeiter in Deutschland im Juni auf 6,7 Millionen Menschen gesunken, von 7,3 Millionen im Mai.

In Deutschland hat es nach Angaben von N26 keine Entlassungen gegeben. In den USA jedoch trennte sich das Unternehmen von 9 Mitarbeitern, etwa im Bereich Office Management. Unabhängig davon würden die USA weiterhin einer der weltweit wichtigsten Kernmärkte von N26 bleiben.

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.