Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.809,72
    +37,16 (+0,24%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.268,28
    +10,46 (+0,25%)
     
  • Dow Jones 30

    35.435,72
    +67,25 (+0,19%)
     
  • Gold

    1.840,70
    +28,30 (+1,56%)
     
  • EUR/USD

    1,1352
    +0,0022 (+0,1930%)
     
  • BTC-EUR

    37.122,81
    +294,78 (+0,80%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.001,14
    +6,40 (+0,64%)
     
  • Öl (Brent)

    87,09
    +1,66 (+1,94%)
     
  • MDAX

    34.134,39
    -20,97 (-0,06%)
     
  • TecDAX

    3.527,93
    +26,30 (+0,75%)
     
  • SDAX

    15.579,30
    -44,68 (-0,29%)
     
  • Nikkei 225

    27.467,23
    -790,02 (-2,80%)
     
  • FTSE 100

    7.589,66
    +26,11 (+0,35%)
     
  • CAC 40

    7.172,98
    +39,15 (+0,55%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.586,40
    +79,50 (+0,55%)
     

Baltenstaaten wollen Mehrfach-Raketenwerfersystem entwickeln

KAUNAS (dpa-AFX) - Die baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen wollen gemeinsam ein Mehrfach-Raketenwerfersystem entwickeln. Darauf verständigten sich die Verteidigungsminister der drei baltischen EU- und Nato-Staaten am Dienstag bei einem Treffen im litauischen Kaunas. "Dies ist ein großer Schritt nach vorn für die (...) Erhöhung der Abschreckungs- und Verteidigungsposition in der Region", sagte Estlands Ressortchef Kalle Laamet einem Bericht der Agentur BNS zufolge. Die Luftabwehr gilt als eine der Schwachstellen in der Verteidigung der an Russland grenzenden Baltenstaaten Estland, Lettland und Litauen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.