Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 23 Minuten
  • DAX

    12.357,47
    -288,28 (-2,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.145,61
    -53,25 (-1,66%)
     
  • Dow Jones 30

    28.335,57
    -28,13 (-0,10%)
     
  • Gold

    1.904,40
    -0,80 (-0,04%)
     
  • EUR/USD

    1,1809
    -0,0059 (-0,50%)
     
  • BTC-EUR

    11.089,10
    +51,64 (+0,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    263,00
    +1,54 (+0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    38,89
    -0,96 (-2,41%)
     
  • MDAX

    27.106,49
    -173,10 (-0,63%)
     
  • TecDAX

    2.958,94
    -69,95 (-2,31%)
     
  • SDAX

    12.229,28
    -143,36 (-1,16%)
     
  • Nikkei 225

    23.494,34
    -22,25 (-0,09%)
     
  • FTSE 100

    5.843,36
    -16,92 (-0,29%)
     
  • CAC 40

    4.874,76
    -34,88 (-0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.548,28
    +42,28 (+0,37%)
     

Bahncard 25 wird im Oktober zu deutlich niedrigerem Preis angeboten

·Lesedauer: 1 Min.

Die Deutsche Bahn (DB) reagiert auf den durch die Corona-Krise verursachten Rückgang der Fahrgastzahlen mit einem neuen Sonderangebot bei der Bahncard.

FRANKFURT AM MAIN, GERMANY - FEBRUARY 18:  The latest generation of the ICE 3 Deutsche Bahn high-speed train, version 407, stands during a media presentation at the main station on February 18, 2014 at Frankfurt/Main, Germany. The operation of version 407 was delayed by two years due to complications with certification. The train, built by Siemens, has a top speed of 320km per hour for the admission in France. In Germany the top speed is around 300km per hour.  (Photo by Thomas Lohnes/Getty Images)
Bahnfahren soll ab Oktober günstiger werden (Symbolbild: Thomas Lohnes/Getty Images)

Im Oktober wird die Bahncard 25 für die zweite Klasse einen Monat lang statt 54,60 Euro nur 24,90 Euro kosten, wie ein Sprecher der Bahn in den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Freitagsausgaben) ankündigte. Diese verbilligte Bahncard wird ein Jahr lang gültig sein.

"So günstig war die Bahncard noch nie", sagte der Sprecher. Mit der Bahncard 25 erhalten Kunden 25 Prozent Rabatt auf alle Spar- und Flexpreise für Fahrten innerhalb Deutschlands.

Gleichzeitig surfen: Die Deutsche Bahn baut WLAN-Angebot aus

Die Auslastung der DB-Züge liegt nach Angaben des Sprechers derzeit bei etwa 40 Prozent. Vor einem Jahr habe die Auslastung noch rund 56 Prozent betragen. Bis Ende dieses Jahres baue die Deutsche Bahn über den Einsatz neuer ICE4-Züge die Kapazität in der Fernverkehrsflotte zudem um rund 13.000 Sitzplätze aus, so dass die Kunden bei Bedarf einen möglichst großen Abstand zum Schutz vor dem Coronavirus einhalten könnten.

Video: Auch junge Leute sollen künftig weniger zahlen

dja